...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)

Globales Lernen steht endlich auf dem Lehrplan

Im Berliner Rahmenlehrplan ist das Globale Lernen seit dem Schuljahr 2017/2018 endlich als übergreifendes Thema (Querschnittsthema) verankert. Es heißt „Nachhaltige Entwicklung/Lernen in globalen Zusammenhängen“ und ist eins von insgesamt 13 Querschnittsthemen des Berliner Rahmenlehrplans. Es gibt noch sieben weitere Querschnittsthemen, in denen man Globales Lernen anwenden kann. Dazu gehören zum Beispiel die Themen „Demokratiebildung“ oder „Interkulturelle Bildung“. Globales Lernen ist mittlerweile also in 8 von 13 Themen mitgedacht.

Das ist auch dringend nötig, denn eine statistische Auswertung der Open Knowledge Foundation von 2017 zeigt, dass von 1369 verzeichneten Schulen in Berlin bisher nur 179 Schulen Schulaktivitäten zum Themenfeld Gesellschaft/ Partizipation und Umwelt umsetzen, das sind gerade mal 13%. Jede Berliner Schule ist nun aufgefordert, Globales Lernen in den Klassen 1 bis 10 anzubieten. Dazu erarbeiten Schulen interne Curricula. Sie können Globales Lernen mit eigenen Projekten oder in Kooperation mit außerschulischen Bildungspartnern, also entwicklungspolitischen Organisationen, umsetzen. In Berlin gibt es mehr als 100 Vereine, die Globales Lernen für verschiedene Altersstufen und an unterschiedlichen Orten anbieten. Die Srbeit von rund 20 Organisationen wird vom BER und der Berliner Bildungsverwaltung als besonders wertvoll empfohlen.