...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)

Orte des Globalen Lernens in Berlin zum Beispiel: Robert Koch

 

Robert Koch ist an vielen Orten Berlins präsent: Eine Straße, ein Platz mit Denkmal und ein Gymnasium sind nach ihm benannt. Vor der Berliner Charité steht eine Gedenktafel, das Berliner Robert-Koch-Institut ist Sitz der Ständigen Impfkommission und beherbergt ein Museum mit Mausoleum. Robert Koch wird für seine medizinischen Forschungen bis heute geehrt. Dass dieser Erfolg auf Kosten von Menschen im Globalen Süden entstanden ist, wird jedoch kaum thematisiert.

 

---

Genau das machen Angebote des Globalen Lernens an den Koch-Gedenkstätten, in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Sie zeigen die andere Perspektive, die der Kolonialisierten und nicht der Kolonisatoren auf: Weil sich in Deutschland Widerstand gegen seine Versuche formierte, errichtete Koch in der Kolonie „Deutsch-Ostafrika“ ein Schlafkrankenlager. Er führte medizinische Versuchsreihen zur Schlafkrankheit an internierten Afrikaner*innen durch, obwohl sein Medikament starke Nebenwirkungen hatte. Testpersonen entwickelten Sehstörungen, manche wurden blind. Auch anderen europäischen Forschern dienten die Internierungslager in den afrikanischen Kolonien als Experimentierfeld. Dies gelang nur, weil die gewalttätigen kolonialen Eroberungen in Afrika Ende des 19. Jahrhunderts und das rassistische Gedankengut der Zeit dies ermöglichte.


Dass afrikanische Menschen als „Versuchsobjekte“ missbraucht wurden, ist leider wenig bekannt. Nach wie vor werden im öffentlichen Raum in Europa, in Deutschland und auch in Berlin Männer für ihre Taten geehrt, unabhängig davon, wie viel Leid sie über Menschen in anderen Kontinenten gebracht haben und ohne dieses Kapitel ihrer Geschichte zu erzählen. Dazu zählen u.a. Alexander von Humboldt, Immanuel Kant, Otto von Bismarck. Diese Geschichte zu erfahren, gesellschaftliche Normen zu hinterfragen, auch das ist Teil des Globalen Lernens.

Weitere Infos zu Robert Koch auf der Seite der entwicklungspolitischen NRO Berlin Postkolonial.

 
Fotohinweis: Fotogravur nach einer Fotografie von Wilhelm Fechner, um 1900, [CC BY 4.0  (https://creativecommons.org/licenses/by/4.0)], via Wikimedia Commons