...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)

Veranstaltungen

Leeres Suchfeld findet alle Veranstaltungen.




FDCL Forschungs- und Dokumentationszentrum Chile-Lateinamerika e.V. - 24.10.2018 10:00 - 18:00 - Brot für die Welt, Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin

Fachtagung: Mit Risikotechnologien aus der Krise?

Im Kontext der globalen Klima-, Energie- und Ernährungskrise stehen Land und biologische Vielfalt im Fokus des weltweiten Wettlaufs um den Zugang und die Kontrolle über natürliche Ressourcen. Dabei drängen auch neue Großtechnologien wie Geoengineering und extreme Formen der Gentechnik auf die politische Agenda. Diese drohen die bestehende Konkurrenz zwischen Schutz-, Nutzungs- und Vermarktungsinteressen weiter zuzuspitzen.

https://www.fdcl.org/event/mit-risikotechnologien-aus-der-krise/

Tanzania-Network.de e.V. - 26.10.2018 15:30 - 28.10.2018 13:30 - Centre Français de Berlin Müllerstrasse 74 13349 Berlin

SHARED HISTORY? Tansanisch-deutsche Kolonialgeschichte

Eine kritische Auseinandersetzung mit der Kolonialgeschichte findet in Deutschlands Öffentlichkeit und Politik bisher nur unzureichend statt. Viele wissen nichts oder nur sehr wenig über diese Zeit gewalttätiger Expansion Deutschlands, des kolonialen Unrechts und des Widerstands dagegen. Sie haben noch nie von Ostafrika als Kriegsschauplatz des Ersten Weltkrieges gehört und nichts von den Leiden derer, die im Gebiet des heutigen Tansanias unter dem deutschen Kolonialregime leben mussten. Wir möchten den 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkriegs und des Zusammenbruchs des deutschen Kolonialreichs zum Anlass nehmen, uns mit dieser in Deutschland über Jahrzehnte hinweg verdrängten Geschichte und mit ihren Kontinuitäten auseinanderzusetzen. In dem Seminar beleuchten wir, welche weitreichenden Auswirkungen der deutsche Kolonialismus nicht nur auf die kolonisierte Gesellschaft des heutigen Tansanias, sondern auch auf Denk- und Gesellschaftsstrukturen in Deutschland hatte und hat. In Hinblick auf die Frage nach globaler Gerechtigkeit soll erarbeitet werden, wie der Kolonialrassismus nach wie vor das Zusammenleben der Menschen weltweit und auch die Beziehungen zwischen Tansania und Deutschland beeinflusst. Die gemeinsame Aufarbeitung der deutschen Kolonialherrschaft und ihrer Verbrechen sehen wir als einen unabdingbaren Schritt hin zu einer ‚gerechteren Geschichtsschreibung’, die viel zu lange nur aus weißer deutscher Perspektive erzählt wurde. Damit verbunden ist die Übernahme von kolonialhistorischer Verantwortung durch die Bundesrepublik Deutschland – der sie sich bis jetzt weitgehend entzogen hat. Diese Veranstaltung des Tanzania-Networks steht allen Interessierten offen!

http://www.tanzania-network.de/front_content.php?idcat=11&lang=1

Berlin Global Village e.V. - 08.11.2018 19:00 - 09.11.2018 16:00 - Berlin Global Village e.V., Am Sudhaus 2, 12053 Berlin

Intersektionale Gerechtigkeit in der Praxis

Intersektionale Gerechtigkeit in der Praxis – Was die Entwicklungspolitik und das Eine-Welt-Zentrum von ihr lernen können. 2020 wird das Eine-Welt-Zentrum eröffnet und Ziel ist es einen vielfältigen und inklusiven Ort zu schaffen. Dafür ist der intersektionale Ansatz, der Diskriminierungsformen in ihrem Zusammenspiel betrachtet und überwinden möchte, ein entscheidendes Werkzeug. Die Konferenz besteht aus einem Panel, Best Practice Inputs und Workshops.

http://www.berlin-global-village.de/event/bgv-jahreskonferenz-8-und-9-11-2018/

NARUD e.V. - 10.11.2018 09:30 - 17:00 - Kurt Schumacher Haus, Müllerstr. 163, 133353 Berlin

NARUD Fachtag 2018: Flucht(ursachen) und Migration

Podiumsdiskussion zu Flucht, Fluchtursachen und Migration.

http://narud.org/index.php/projekte/fachtag