...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
FairBindung e.V.
30.08.2017 19:00 - 21:00
Hinterhof der Lause, Lausitzer Str. 10, 10999 Berlin-Kreuzberg

Café Décroissance: Wem wird die Stadt gehören?

Im Rahmen unserer Reihe Café Décroissance diskutieren wir mit der Neuköllner Kiezversammlung über Verdrängung und Widerstand in einer Stadt der neoliberalen Wachstumspolitik. Was kann Stadtplanung von oben und unten bewirken? Und ist der Kampf um (Lebens-)Raum ein verbindendes Element von Widerstand in Zentrum und Peripherie des globalen Kapitalismus?

Berlin driftet auseinander: Immer mehr Grundstücke und Immobilien werden zu immer höheren Preisen verkauft. Häuser werden zur unbezahlbaren Ware, Wohn- und Arbeitsraum zur Kapitalanlage, das Zentrum zum Spekulationsobjekt. Immer weniger Menschen können sich die hohen Mieten leisten – und werden an den Stadtrand, die Peripherie, verdrängt.

Wie hängt Verdrängung mit einer neoliberalen Wachstumspolitik zusammen, die weltweit zu verstärkter Ausbeutung, Verarmung und Entmündigung führt? Was kann Stadtplanung von oben und unten bewirken? Und ist der Kampf um (Lebens-)Raum ein verbindendes Element von Widerstand in Zentrum und Peripherie des globalen Kapitalismus?

FairBindung diskutiert mit Aktiven der Neuköllner Kiezversammlung über die vielfältigen Möglichkeiten, unsere Stadt zu gestalten und werfen dabei auch einen Blick auf Protestbewegungen in Ländern des Globalen Südens.

In Kooperation mit der kiezversammlung44 und Lause bleibt.

https://www.fairbindung.org/aktuelles/

Kontakt: Kristina Utz /