...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Berlin-Kreuzberg / San Rafael del Sur e.V.
14.06.2018 18:00 - 20:00
Mehringhöfe: Gneisenaustraße 2a, 10961 Berlin

Die Revolution wird feministisch sein

Aufstand in Nicaragua: feministische Figuren im Umbruch einer Nation!

“¡La revolución será feminista o no será!” („Die Revolution wird feministisch sein oder sie findet nicht statt!) Dieser Spruch, der an mehreren Straßenwänden nicht nur in Lateinamerika zu finden ist, gehört aktuell zu den bekanntesten Slogans heutiger feministischer Bewegungen. Der soziale Umbruch ist ohne einen Umbruch von Genderstrukturen nicht möglich, soll es nach dem Motto heißen. Doch solche Wendepunkte erscheinen mancherorts ohne Vorwarnung. Wo die Transition zu einer geschlechtergerechten Gesellschaft lang und steinig ist, kann der Aufschrei für einen politischen Wechsel scheinbar ansatzlos entstehen.

Welche Rolle spielt der Feminismus in gesellschaftspolitischen Umbrüchen? Welche Rolle spielt der offenbare Generationswechsel im politischen Diskurs? Welche Stolpersteine finden Frauen in diesen Bewegungen?

Diese und weitere Fragen wird Laura Cwiertnia (Zeit-Journalistin) mit Madelaine Caracas von der Nicaraguanischen Hochschulkoordination für Demokratie und Gerechtigkeit und Teilnehmerin an den ersten Tagen des Nationalen Dialogs in Nicaragua, im Rahmen unserer Diskussionsveranstaltung in den Räumlichkeiten der Lateinamerika Nachrichten (FDCL) analysieren.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Bezirksamt Friedrichshain – Kreuzberg gemeinsam von der diasporischen nicaraguanischen Solidaritätsgruppe in Berlin (SOSNICARAGUA-Alemania), dem Verein zur Städtepartnerschaft Kreuzberg-San Rafael del Sur und den Lateinamerika Nachrichten organisiert.

https://www.facebook.com/SOSNicaragua.Alemania/photos/a.108815899950221.1073741828.108802433284901/118551142310030/?type=3&theater

Kontakt: Michael Jopp / +49-30-61 20 91 65