...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
23.08.2017 17:00 - 21:00
U-Bahnhof M*Straße

IV. Straßenumbenennungsfest für die M*Straße

Anlässlich des Internationalen Tags zur Erinnerung an den Handel mit Versklavten und an seine Abschaffung veranstaltet das Bündnis Decolonize Berlin das IV. Straßenfest zur Umbenennung der Berliner M*straße.

Seit Jahren fordern zahlreiche Schwarze, afrikanische und solidarische Organisationen in Berlin und bundesweit, dass der Straßenname mit der diskriminierenden Fremdbezeichnung verschwindet und durch den Namen einer Persönlichkeit des afrikanischen Widerstands gegen Kolonialismus, Rassismus und Versklavung ersetzt wird. Auf dem Straßenfest wird diese Forderung erneut stark gemacht und an den Zusammenhang dieses Berliner Straßennamens mit dem transatlantischen Versklavungshandel Brandenburg-Preußens im späten 17. Jahrhundert erinnert.

Es gibt ein abwechslungsreiches Programm mit Poetry und Musik. Treffpunkt ist der U-Bahnhof Hausvogteiplatz der U2, Hausvogteiplatz 11-13

Mit dabei: 3 Women & the bass, Matondo, Shelly Phillips, Musa Okwonga, Abass Ndiaye, Zaida und viele mehr...

Weitere Infos unter: http://decolonize-mitte.de

Und auf Facebook.

Veranstalter: AfricAvenir International, Amnesty International, Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag, Berlin Postkolonial, Initiative Schwarze Menschen in Deutschland

Gefördert von: Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit, Stiftung Nord-Süd-Brücken, Amnesty International, Engagement Global im Auftrag des BMZ

Im Rahmen der Internationalen Dekade für Menschen afrikanischer Abstammung. 

 

Kontakt: /