...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
CAREA e.V.
14.11.2019 17:00 - 08.12.2019 15:00
bei Kassel

Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko

Methodisch vielfältig werden Themen behandelt wie Geschichte & Politik Mexikos, Menschenrechte, Situation in Chiapas, zapatistischer Aufstand, Aufgaben von Beobachter*innen, kritische Auseinandersetzung mit eigenen Perspektiven und Öffentlichkeitsarbeit. Seminarkosten sind 160 bis 200€ nach Selbsteinschätzung zzgl. Fahrtkosten und 10€ für einen Reader.

 

CAREA e.V. führt zwei Mal jährlich Vorbereitungsseminare zur Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko durch. Ein Seminar besteht jeweils aus zwei Blöcken. Die genauen Daten des nächsten Seminares sind:

 

14.11. bis 17.11. und 05.12. bis 08.12.2019

Voraussetzungen für einen Einsatz als Menschenrechtsbeobachter*in sind neben der Teilnahme am zweiteiligen Vorbereitungsseminar u.a. sehr gute Spanischkenntnisse, Teamfähigkeit, physische und psychische Belastbarkeit, ein Mindestalter von 21 Jahren sowie die Eigenfinanzierung des Mexikoaufenthaltes.

 

Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Melde dich also frühzeitig an!

 

Im Dezember findet parallel zur Vorbereitung auf die Menschenrechtsbeobachtung auch unser nächstes Vorbereitungsseminar für die internationale Begleitung in Guatemala statt. Die Voraussetzungen für einen Einsatz in Guatemala sind allerdings höher als für die Menschenrechtsbeobachtung in Mexiko. Bei Interesse an beiden Projekten und entsprechenden Voraussetzungen ist auch ein Kombiseminar möglich. Frag einfach nach bei uns.

 

https://carea-menschenrechte.de/veranstaltungen/vorbereitungsseminar-menschenrechtsbeobachtung-in-chiapas-mexiko/

Kontakt:
CAREA e.V.
Telefon:
030/4280 5666