...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
FairBindung e.V.
13.09.2017 15:00 - 18:00
Startpunkt: taz.Café in der Rudi-Dutschke-Str. 23, 10969 Berlin-Kreuzberg

Radtour: Wirtschaft anders machen

Bei dieser Radtour wollen wir die Vielfalt, Unterschiedlichkeit und auch Gemeinsamkeiten der alternativer Formen zu Wirtschaften kennenlernen und besuchen hierzu verschiedene Unternehmen, die in Berlin anders wirtschaften. Wir haben die Möglichkeit das Unternehmen zu besichtigen und an jeder Station über die Zielsetzung, Entstehung, Erfahrungen etc. ins Gespräch zu kommen.

Eine Vielzahl von Unternehmen hat Ansätze entwickelt, innerhalb des Kapitalismus anders zu wirtschaften. Zielsetzung ist für sie nicht Profit, Wettbewerb und ständiges Wachstum. Sondern im Vordergrund stehen Werte und Überzeugungen wie Gemeinwohlorientierung, selbstbestimmtes Arbeiten und nachhaltiges Produzieren, bei einigen auch der Wunsch, den Kapitalismus zu überwinden.

Bei dieser Radtour wollen wir die Vielfalt, Unterschiedlichkeit und auch Gemeinsamkeiten der alternativer Formen zu Wirtschaften kennenlernen und besuchen hierzu verschiedene Unternehmen, die in Berlin anders wirtschaften. Wir haben die Möglichkeit das Unternehmen zu besichtigen und an jeder Station über die Zielsetzung, Entstehung, Erfahrungen etc. ins Gespräch zu kommen.

Betriebe: taz.Genossenschaft, Quartiermeister, Premium Kollektiv/Meta Mate, Lebenskleidung

Am Abend findet anschließend in Kooperation mit UnternehmensGrün, Gemeinwohlökonomie Berlin, taz.Café – und Jana Gebauer im Rahmen der Berliner UnternehmensGesprächen die Veranstaltung Wirtschaft anders machen – Die Vielfalt alternativer Wirtschaftsformen in der Praxis“ statt. Dort werden Vertreter*innen aller Unternehmen im Dialog miteinander ihre verschiedenen Ansätze diskutieren.

 

https://www.fairbindung.org/aktuelles/#veranstaltungen

Kontakt:
Robin Stock, Promotor für zukunftsfähiges Wirtschaften jenseits des Wachstums