...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
Baobab Berlin e.V.
15.10.2016 10:00 - 17:30
Robert-Havemann-Saal, Haus der Demokratie und Menschenrechte | Greifswalder Str. 4 | 10405 Berlin

Regionaltreffen der Weltladen-Aktiven

Regionaltreffen der Berliner und Brandenburger Weltladen-Gruppen zum Thema Migration, Rassismus und die Rolle der Weltläden: informieren - sensibilisieren – austauschen – Mut machen – bewegen

„Herzlich Willkommen“ … und dann?

Seit mehreren Monaten ist die Ankunft „der Flüchtlinge“ in Deutschland sehr aktuell. Willkommensinitiativen sind entstanden, und viele Menschen engagieren sich zur Unterstützung der neuen Nachbarn. Gleichzeitig treten auch immer wieder Menschen mit Hassbotschaften in die Öffentlichkeit; die Amadeu-Antonio-Stif-tung verzeichnet für 2015/2016 allein in Berlin und Brandenburg 254 Angriffe auf Asylsuchende oder ihre Unterkünfte.

Und nebenan: Die Weltläden.
Wir handeln nicht nur mit Waren, sondern sehen die Menschen hinter den Produkten. Wir verstehen, dass Armut und Reichtum auf der Welt in Zusammenhang stehen. 
Wir beobachten, dass der Faire Handel zwar einen Beitrag zur Verbesserung der Lebens-bedingungen von Menschen im globalen Süden leistet, aber kaum in der Lage ist, die aktuellen Fluchtursachen zu bekämpfen.
Wir wollen aktiver Teil einer weltoffenen Gesellschaft sein.

Doch was machen wir daraus? Wie können Weltläden sich konstruktiv einmischen? Einfluss nehmen? Flagge zeigen? zu aktiven Orten des Miteinanders und gegen Rassismus  werden?

Wir sprechen über Erfahrungen, Erfolge, Ängste und Herausforderungen und lassen uns von ExpertInnen unterstützen.

ReferentInnen:
Laura Schenderlein | Mobiles Beratungsteam Potsdam (demos - Institut für Gemeinwesenberatung)
Abdoul Yakoubou | moveGLOBAL e.V., AG Migrant/innen handeln fair

http://weltladen-in-berlin.de/aktuelles.html

Kontakt:
Nadine Berger | Fair-Handels-Beratung Berlin
Telefon:
44 04 20 67