...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
Lateinamerika-Forum Berlin e.V.
02.06.2016 19:00 - 19:00
Lateinamerika-Forum Berlin e.V., c/o SEKIS, Bismarckstr. 101, 5. Etage, Eingang Ecke Weimarstr.

"Schwester Karoline und die Theologie der Befreiung"

Karoline Mayer kam 1968 mit den Steyler Missionsschwestern nach Chile. Heute kann sie auf ein immenses Sozial- und Bildungswerk in Chile, Bolivien und Peru zurückblicken, das in Lateinamerika seinesgleichen sucht. Schwester Karoline ist kämpferisch, kritisch gegenüber den herrschenden Unterdrückungs- und Herrschaftsverhältnissen. Sie lebt die Option für die Armen praktisch. Die mit Auszeichnungen Überhäufte fragen wir nach ihrem Schaffen und den Veränderungen, die Papst Franziskus Lateinamerika bescherte, nach Evangelikalen und der Droge Konsum.

Norbert Ahrens und Werner Würtele im Gespräch mit Schwester Karoline Mayer, Santiago de Chile
 
Karoline Mayer kam 1968 mit den Steyler Missionsschwestern nach Chile. Heute kann sie auf ein immenses Sozial- und Bildungswerk in Chile, Bolivien und Peru zurückblicken, das in Lateinamerika seinesgleichen sucht. Schwester Karoline ist kämpferisch, kritisch gegenüber den herrschenden Unterdrückungs- und Herrschaftsverhältnissen. Sie lebt die Option für die Armen praktisch. Die mit Auszeichnungen Überhäufte fragen wir nach ihrem Schaffen und den Veränderungen, die Papst Franziskus Lateinamerika bescherte, nach Evangelikalen und der Droge Konsum.
 
Zum Ende der Diktatur gründete Karoline das inzwischen sehr umfangreiche Sozial- und Bildungswerk Fundación Cristo Vive, mit Ablegern nun auch in in Bolivien und Peru. Heute gehören zu dem Sozialwerk in Chile fünf Kindertagesstätten, eine Obdachlosensiedlung, 13 Volksküchen sowie ein Gesundheitszentrum für 21.000 Menschen. Darüber hinaus betreibt die Fundación zwei Berufsausbildungszentren, Frauenwerkstätten und ein Reha-Zentrum für Alkohol- und Drogensüchtige. https://www.youtube.com/watch?v=zmIg7js0a_0. Von Europa aus wird das Werk unterstützt vom Verein Cristo Vive Europa- Partner Lateinamerikas e.V.
 
Über folgende Themenkreise möchten wir uns gerne mit Schwester Karoline unterhalten:
● Lebenswerk: die größten Erfolge, die größten Hindernisse
● Die katholische Kirche und die großen Herausforderungen Lateinamerikas oder was
● sich von Papst Johannes Paul II. zu Francisco verändert hat
● Wie evangelikalen Sekten und der Droge Konsumismus begegnen?
● Perspektiven der Theologie der Befreiung in lateinamerikanischen Krisenzeiten.
 
Für ihr Engagement erhielt Schwester Karoline zahlreiche Auszeichnungen darunter das Bundesverdienstkreuz, den Edith-Stein und Marion Dönhoff-Preis, Verdienstmedaille des Landes BadenWürttemberg sowie zahlreiche katholische Preise und Medaillen. 2001 wurde ihr die chilenische Staatsbürgerschaft ehrenhalber verliehen und 2015 das “Goldene Herz“ von „Ein Herz für Kinder“.

http://www.lateinamerikaforum-berlin.de/veranstaltung/1481/