Händewaschen mit Seife, die Nutzung von Toiletten, Menstruationshygiene, Wasserbehandlung und -lagerung auf Haushaltsebene sowie Lebensmittelhygiene dienen der Vorbeugung von wasserbasierten Krankheiten und der Aufrechterhaltung einer gesunden Lebensweise. Gut geplante Ansätze zur Gesundheits- und Hygieneförderung können Einzelnen und Gruppen ermöglichen, das richtige Hygieneverhalten anzunehmen.
 
Hygieneverhalten ist eine sehr persönliche und intime Angelegenheit. Verhaltensänderungen sind hier oftmals deutlich schwieriger zu erreichen als die Versorgung mit Wasser- und Sanitärinfrastruktur sicherzustellen. Allein das Händewaschen mit Seife kann z. B. Durchfallerkrankungen um fast 50% reduzieren – Krankheiten, die täglich 4.000 Kindern unter 5 Jahren das Leben kosten. Um das Hygieneverhalten erfolgreich ändern zu können, sind neben fachlicher und kultureller Kompetenz viel Geschick und Ausdauer erforderlich.
 
Die German Toilet Organization e. V. (GTO) veranstaltet in Berlin ein 2-tägiges Grundlagenseminar zu diesen Themen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.
 
 
Zum Anmeldeformular geht's hier ➡️: http://eepurl.com/cbMStH
 
Anmeldeschluss für das Seminar ist der 05. November 2018.
 
Bei Fragen können Sie sich gerne an uns wenden.