...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE)
25.10.2018 17:00 - 20:00
Festsaal der Humboldt-Universität zu Berlin; Luisenstr. 56, 10117 Berlin

SEWOH 2.0: Hunger und Armut beenden

Hunger und Armut beenden trotz Ressourcendegradierung und Landflucht Mit den Sustainable Development Goals (SDG I und II) der Agenda 2030 sollen weltweit Hunger und Armut bis 2030 beendet werden! Auch die Deutsche Entwicklungspolitik möchte hierzu beitragen. Aber wie soll dies gelingen, wenn natürliche Ressourcen wie Wasser und Boden schwinden und die Menschen in die Städte abwandern bzw. die Fahrt über das Mittelmeer antreten? Ist der globale Norden ein Vorbild für eine nachhaltige Entwicklung der Landwirtschaft oder müssen vollkommen andere Politiken und Aktivitäten eingesetzt werden? Mit welchen Herausforderungen ist die Landwirtschaft weltweit konfrontiert und welche erfolgversprechende Ansätze und Lösungswege gibt es?

Unsere Welt verstädtert, im Norden wie im Süden. Dennoch ist da ein großer Unterschied: Während der ländliche Strukturwandel, z.B. in Teilen Deutschlands mit anwachsenden Agrarflächen und entvölkerten Dörfern einhergeht, wächst die Bevölkerungsdichte in den meisten afrikanischen Ländern trotz rasanter Verstädterung auch im ländlichen Raum noch an. Ohne Gegensteuerung gehen in Afrika die Einkommen kleiner Familienbetriebe (inkl. Vieh- und Fischereiwirtschaft) weiter zurück und die Arbeitsproduktivität sinkt. Die Gründe sind vielfältig. Einige wichtige sind die Degradierung der natürlichen Ressourcen (Boden, Wasser, Weiden, Wälder, BioDiv), fehlende Mechanisierung und Modernisierung. Zu nennen sind zudem mangelnde Diversifizierung, fehlende Inputs, Kredite und Beratung. On Top kommt der Klimawandel. Fehler in der Politik der Nationalregierungen sowie verzerrende Handelsbedingungen erschweren zudem notwendige Veränderungen. Viele Menschen in afrikanischen Ländern leiden daher weiterhin an chronischen Hungerperioden. Abwanderung in die Städte oder die Fahrt über das Mittelmeer sind die Folge.

https://www.sle-berlin.de/index.php/aktuelles/672-ankuendigung-der-podiumsdiskussion-zu-den-sdgs-i-und-ii-am-25-10-2018

Kontakt:
Dr. Susanne Neubert
Telefon:
030 2093-6906