...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
Haukari e.V.
22.03.2018 18:00 - 20:00
Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung, Sebastianstr. 21, 10179 Berlin

Südafrika - Kurdistan/Irak: Gespräch mit Berenice Meintjes

Berenice Meintjes arbeitet in Südafrika, Tansania, Zimbabwe und Mosambik als Beraterin und Evaluatorin für Regierungsinstitutionen und zivilgesellschaftliche Projekte in den Bereichen Gesundheit, Bildung und psychosoziale Beratung. Ihre Schwerpunktthemen sind Empowerment von Überlebenden von Gewalt und Trauma, Friedensförderung und Teilhabe von Jugendlichen in sozialen und politischen Prozessen. Im September 2017 reiste Berenice Meintjes auf Einladung von HAUKARI e.V. nach Kurdistan-Irak. In einem Trainingsworkshop für lokale psychosoziale Fachkräfte stellte sie Konzepte und Praxis der psychosozialen Arbeit im südafrikanischen Kontext vor und berichtete in Runden Tischen mit lokalen Frauengruppen zum südafrikanischen Versöhnungsprozess. Im Gespräch wird sie von ihren Eindrücken aus den Begegnungen mit den kurdisch-irakischen KollegInnen berichten, von Gemeinsamkeiten, aber auch Kontroversen - zum Beispiel zum Thema Gerechtigkeit und Vergangenheitsbearbeitung.

 

Berenice Meintjes war viele Jahre Direktorin der südafrikanischen NRO SINANI/Kwa Zulu Natal Programme for Survivors of Violence, die sich in der Region Kwa Zulu Natal für die Beilegung gewaltvoller Konflikte einsetzt, Überlebende von Gewalt betreut und in der Traumaberatung systemische Ansätze und lokale Versöhnungszeremonien integriert. Heute arbeitet Berenice Meintjes in Südafrika, Tansania, Zimbabwe und Mosambik als Beraterin und Evaluatorin für Regierungsinstitutionen und zivilgesellschaftliche Projekte in den Bereichen Gesundheit, Bildung und psychosoziale Beratung. Ihre Schwerpunktthemen sind Empowerment von Überlebenden von Gewalt und Trauma, Friedensförderung und Teilhabe von Jugendlichen in sozialen und politischen Prozessen.
Im September 2017 reiste Berenice Meintjes auf Einladung von HAUKARI e.V. nach Kurdistan-Irak. Im Rahmen des Kooperationsprojekts von HAUKARI e.V. und medica mondiale zur psychosozialen Unterstützung von Frauen in Geflüchtetencamps und Gastgemeinden in Kurdistan-Irak (gefördert vom BMZ) besuchte sie unsere Projektpartner in Sulaimania und der Germian-Region. In einem Trainingsworkshop für lokale psychosoziale Fachkräfte stellte sie Konzepte und Praxis der psychosozialen Arbeit im südafrikanischen Kontext vor und berichtete in Runden Tischen mit lokalen Frauengruppen zum südafrikanischen Versöhnungsprozess.

 

Im Gespräch wird sie von ihren Eindrücken aus den Begegnungen mit den kurdisch-irakischen KollegInnen berichten, von Gemeinsamkeiten, aber auch Kontroversen -  zum Beispiel zum Thema Gerechtigkeit und Vergangenheitsbearbeitung.  

Moderation: HAUKARI e.V. Das Gespräch findet in Englisch und Deutsch statt. 

Wir freuen uns auf Eure/Ihre Teilnahme. Rückfragen an: info@haukari.de oder telefonisch unter 0160 97 77 44 22

Die Veranstaltung wird realisiert aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin. Die Reise von Berenice Meintjes nach Deutschland wird gefördert von medico international e.V., Frankfurt/Main.

 


http://www.haukari.de/files/pdf/Veranstaltung_Berenice_Meintjes_Berlin%2022.3.2018.pdf

Kontakt:
Ernst Meyer
Telefon:
0163 / 416 72 72