...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
Fachausschuss I Internationale Politik, Frieden und Entwicklung der SPD Berlin
15.10.2019 19:00 - 22:00
Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstraße 163, 13353 Berlin, Erika-Heß-Saal 1.OG

Tod im Mittelmeer: Für eine neue EU-Migrationspolitik

Podiumsdiskussion mit profilierten Expert*innen aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zu Möglichkeiten der Öffnung der politischen Blockaden in den Bereichen Seenotrettung, Abschottung gegen Migration und Menschenrechte verletzenden Umgang mit Geflüchteten im zentralen Mittelmeer, Libyen und den "Hinterländern" in Nord- und Westafrika

Die Fachausschüsse für Internatonale Politik und Europa sowie die Landes-AG für Migration und Vielfalt der SPD Berlin diskutieren gemeinsam mit

Olaf Bernau, Netzwerk Afrique-Europe-Interact

Lars Castellucci, MdB, SPD

Sawsan Chebli, Staatssekretärin für Internationales Berlin

Jannis Grimm, Libyenreferent der Freidrich-Ebert-Stitung und

David Kipp, Stiftung Wissenschaft und Politik Berlin

über eine Neupositionierung der SPD in der europäischen Migrationspolitik in Afrika. Dabei wird der Bogen gespannt von der Grenzpolitik im Sahel über die Migrationspartnerschaften in Nordafrika bis zur Seenotrettung im Mittelmeer und der Frage, wie auch das Land Berlin einen Beitrag zur Bewältigung der mit Migration verbundenen Herausforderungen leisten kann. Diskussioonsthemen im Einzelnen: MINUSMA-Einsatz in Mali, "Merkel-Paket" mit Niger, Zusammenarbeit der EU mit der Küstenwache in Libyen, wo tausende von Geflüchteten dem Terror von Milizen und weiteren Bedrohungen durch den Bürgerkrieg ausgesetzt sind. Zum Schluss: Welche Beiträge können Deutschland und Berlin, etwa mit dem Konzept solidarischer Städte zur Wiederherstellung  einer funktionierenden Seenotrettung und wirksamem Schutz für die Geretteten leisten?

http://www.spd.berlin/fa-internationales

Kontakt:
Karl-Heinz Niedermeyer