...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
SONED e.V. Southern Networks for Environment and Development
16.09.2019 20:00 - 23:00
Berlin

Weltküche mit entwicklungspolitischem Nachschlag

Um 20.00 Uhr tischen wir für euch auf mit unserer bio-veganen Weltküche. Die Besonderheit: Wir bekommen Gemüse vom naheliegenden Bio-Markt geschenkt und versorgen mit allem was übrig bleibt unsere Komposte. Des Weiteren gehen die Essensspenden an das Ghana-Projekt "Armutsbekämpfung und nachhaltige Entwicklung".

Ende Gelände - Rein in die Grube, raus aus der Kohle!

Während die verheerenden Folgen des Klimawandels weltweit spürbar werden, hat die Bundesregierung einen Aufstiegsplan aus der Braunkohle verabschiedet, der die Ziele des Pariser Klimaabkommens unverholen untergräbt. Und so bleibt Deutschland voerst Weltmeister in der Förderung von Braunkohle, dem klimaschädlichsten Energieträger überhaupt.

Im Kampf um Klimagerechtigkeit nimmt Ende Gelände den Ausstieg aus der Kohle selbst in die Hand und blockiert seit 2015 mit Massenaktionen zivilen Ungehorsams Infrastruktur der deutschen Kohleindustrie. Im Juni ist es uns gelungen, die Kohlezufuhr des Kraftwerks Neurath für 45 Stunden zu unterbinden. Gleichzeitig konnten 2000 AktivistInnen den Tagebau Garzweiler. Immer mehr Menschen werden sich der kritischen Lage bewusst und schließen sich unserer Bewegung an. Mit den Fridays for Future und Extinction Rebellion sind im letzten Jahr starke neue verbündete an unserer Seite entstanden.

In einem Vortrag berichtet ein Aktivist über die Kohleförderung in Deutschland und den Widerstand dagegen im Kontext des Klimawandels. Im Anschluss gibt es Zeit zum Fragen und diskutieren.

https://www.facebook.com/events/775242279540706/

Kontakt:
Southern Networks of Environment and Development
E-Mail:
Telefon:
030 / 294 54 01