...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
SONED e.V. Southern Networks for Environment and Development
14.05.2018 20:00 - 22:00
K19 Nachbarschaftstreff, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Weltküche mit Entwicklungspolitischem Nachtisch

Brasilien in Not Wassermangel am Amazonas Brasilien leidet an der schlimmsten Wasserkrise seiner Geschichte. Ja, es hat in den letzten Jahren zu wenig geregnet. Aber der Kern des Problems liegt woanders. makro macht sich auf die Suche nach den Ursachen.

Brasilien in Not

Wassermangel am Amazonas

Brasilien leidet an der schlimmsten Wasserkrise seiner Geschichte. Ja, es hat in den letzten Jahren zu wenig geregnet. Aber der Kern des Problems liegt woanders. makro macht sich auf die Suche nach den Ursachen.

Das größte Land Südamerikas hat ein Wasserproblem. Betroffen sind 100 Millionen Menschen, nicht nur in den Dürregebieten im Nordosten sondern auch in den Megastädten Rio de Janeiro und São Paulo. Die Trinkwasserspeicher in den Bundesstaaten waren zeitweise so gut wie leer, ganze Regionen im Nordosten drohen zu verwüsten.

Die Situation ist brisant. Zwar warnen Wissenschaftler schon seit Jahren, dass Wasser weltweit immer knapper wird. Doch wenn eines der wasserreichsten Länder der Welt austrocknet, steht das exemplarisch für ein Problem, das uns alle betrifft.

Verschiedene Studien kommen zu der Einschätzung, dass in Zukunft immer mehr Megastädte von Wassermangel betroffen sein werden. Wie kann es sein, dass einem der wasserreichsten Länder der Welt das Wasser ausgeht?
Globaler Klimawandel? Umweltzerstörung? Versagen der Politik?