...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
Leapfrog e.V.
23.04.2018 20:00 - 22:00
aquarium (Südblock), Skalitzer Straße 6 10999 Berlin

Wie die EU ihre Migrationspolitik nach Afrika verlagert-Über

Migrationspolitik ist spätestens seit dem Valletta Gipfel 2015 das zentrale Element in Europäischen Beziehungen mit afrikanischen Herkunfts- und Transitstaaten geworden. Doch die daraus entstehenden Konsequenzen, für Menschen vor Ort und für die Deutsche- und Europäische Sicherheits- und Entwicklungspolitik werden im öffentlichen Diskurs nur unzureichend aufgearbeitet. Das Buch Diktatoren als Türsteher Europas – Wie die EU ihre Grenzen nach Afrika verlagert der Journalisten und Autoren Christian Jakob und Simone Schlindwein stellt dabei ein positives Gegenbeispiel dar.

 

 

Mit Blick auf die Europawahlen im Mai 2019 wollen wir in Veranstaltungen mit EntscheidungsträgerInnen, Politiktreibenden, der Zivilgesellschaft und den Medien europäische Migrationspolitik von verschiedenen Seiten beleuchten.

 

Den Auftakt zu dieser Veranstaltungsreihe bildet eine Lesung mit Christian Jakob und anschließender Diskussion mit dem grünen Bundestagsabgeordneten Ottmar von Holtz.

 

Ottmar von Holtz ist Obmann des Bundestags-Ausschusses für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung für Bündnis 90/Die Grünen.

 

Christian Jakob ist Reporter (der taz) und co-Autor des Buches “Diktatoren als Türsteher Europas – Wie die EU ihre Grenzen nach Afrika verlagert”, sowie Initiator der preisgekrönten Rechercheprojekts “Migrationcontrol”.

 

Wir freuen uns über eure Teilnahme! Die verbindliche Anmeldung erfolgt auf unserer Homepage. 

Bei Rückfragen wendet euch gerne an greta.franke(at)polis180.org.

https://polis180.org/events/23-april-auftaktveranstaltung-externalisierung-von-eu-migrationspolitik/

Kontakt:
Greta Franke