...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)

Kinderschutz

Viele Vereine, die sich im BER zusammengeschlossen haben, arbeiten in der entwicklungspolitischen Bildung, viele davon mit Kindern und Jugendlichen. Zwischen Erwachsenen und Kindern existiert ein strukturelles Machtungleichgewicht, dem wir durch eine Kultur der Aufmerksamkeit gegenüber den Rechten und Interessen von Kindern entgegen wirken wollen.

In der Entwicklungszusammenarbeit ist dieses Machtverhältnis von besonderer Bedeutung: Oft sind Kinder und Jugendliche „Zielgruppe“ – sowohl in der entwicklungspolitischen Auslandsarbeit als auch in der entwicklungspolitischen Bildungs- bzw. Inlandsarbeit. Die Vereine und deren Mitarbeiter*innen stehen in der Verantwortung Kinder vor Gewalt zu schützen - trotz beschränkter Möglichkeiten.

Alle Mitgliedsgruppen des BER haben den „BER-Kodex zum Schutz von Kindern vor Missbrauch und Ausbeutung, insbesondere sexualisierte, physische und psychische Gewalt, in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit, in der Entwicklungszusammenarbeit und der Humanitären Hilfe“ (2012) unterzeichnet und sich damit verpflichtet, kontinuierlich mit dem Thema Kinderschutz auseinanderzusetzen und eine vereinsspezifische Kinderschutzpolicy (verstanden als Bündel von Präventionsmaßnahmen gegen sexualisierte, physische und psychische Gewalt) zu entwickeln.