• 15. Januar 2020, 18-20 Uhr: Gespräch zum gesamtstädtischen Aufarbeitungskonzept zu Berlins kolonialer Vergangenheit

    Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft tauschen ihre Erwartungen an den gemeinsamen Prozess mit Vertreter*innen von Decolonize Berlin und der interessierten Öffentlichkeit aus.
  • 12/2019: Neue Multimedia-Reportage zu Fairem Wirtschaften

    Der BER zeigt, was faire Wirtschaften in Berlin ist, was die Berliner*innen dazu denken und wo es schon gute Beispiele in Berlin gibt.
  • 09/2019: BER-Statement zu politischer Bildung und Rechtspopulismus

    Der BER fordert alle Landesregierungen auf, die politische Bildung insbesondere zu den Menschenrechten und zu Themen der globalen Gerechtigkeit zu stärken
  • Handeln für alle

    Unsere Vision von zukunftsfähiger Wirtschaft
  • Gemeinsam voneinander lernen

    Unsere Vision vom Globalen Lernen
  • Geschichte selber machen

    Unsere Vision von Dekolonialisierung
  • Weniger ist mehr

    Unsere Vision von Klimagerechtigkeit

Die Eine Welt Stadt Berlin ist eine Vision, an der die im BER-Netzwerk zusammengeschlossenen Nichtregierungsorganisationen gemeinsam arbeiten; die Vision einer solidarischen Stadt in einer gerechten Welt. Wir denken Landesentwicklungspolitik neu: Weg von der Entwicklung anderer hin zu einer Veränderung unserer Stadt. Der BER ist das Sprachrohr für Menschen, die sich in Berlin für globale Gerechtigkeit einsetzen. Er bietet eine Plattform zur Vernetzung, qualifiziert Haupt- und Ehrenamtliche für ihre entwicklungspolitische Arbeit und sensibilisiert die Berliner*innen für ein zukunftsfähiges Berlin in einer globalisierten Welt.

Januar 2020