Startseite / Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich

Die folgenden Bestimmungen regeln in Ergänzung zu den gesetzlichen Vorschriften die Vertragsbeziehungen zwischen dem Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlag e.V. und Ihnen als Kunde; sie enthalten zugleich die nach § 312c BGB i.V.m. § 1 BGB-InfoV und § 312e BGB i.V.m. § 3 BGB-InfoV vorgeschriebenen Hinweise und Informationen.

Auf unserer Homepage haben Sie auch die Möglichkeit, die Vertragsbestimmungen einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Verbraucherschutzhinweise durch Anklicken der dafür vorgesehenen Felder herunterzuladen und/oder auszudrucken.

§ 2 Angebote

  • (1) Die von uns angebotenen Produkte und deren wesentliche Merkmale entnehmen Sie bitte der Produktseite auf unserer Homepage.
  • (2) Die Darstellung des Sortiments auf der Produktseiten unserer Homepage stellt noch kein rechtlich verbindliches Angebot i.S.d. §§ 145ff. BGB dar. Mit der Aktualisierung unseres Internet-Angebots verlieren alle vorhergehenden Produktangebote ihre Gültigkeit.
  • (3) Bis zur rechtsverbindlichen Annahme Ihrer Bestellung gelten folgende Vorbehalte: Unsere Produktangebote gelten nur solange der Vorrat reicht. Bei besonders knappen Stückzahlen behalten wir uns vor, nur haushaltsübliche Mengen anzubieten. Im Falle von Artikeländerungen in Farbe und Design sowie technischen Verbesserungen behalten wir uns ferner vor, Ihnen eine in Qualität und Preis gleichwertige Leistung anzubieten. Im Falle der Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware behalten wir uns vor, Ihre Bestellung abzulehnen. In diesem Fall werden wir den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und eventuell bereits erbrachte Zahlungen dem Kunden unverzüglich erstatten.

§ 3 Vertragspartner, Bestellmöglichkeiten und Zustandekommen des Vertrags

  • (1) Ihr Vertragspartner ist der Berliner Entwicklungspolitische Ratschlag e.V., vertreten durch ihre im Vereinsregister eingetragenen Vorsitzenden Narcisse Djakam und Eléonore Bekamenga, Am Sudhaus 2, D-12053 Berlin, Telefon: 030/42851587; Telefax: 030/49855381; E-Mail: projekt@eineweltstadt.berlin;
  • (2) Der Vertrag zwischen Ihnen und dem Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlag e.V. kommt erst durch Ihren Auftrag und dessen Annahme durch uns zustande.

Ihre Bestellung können Sie ohne Anmeldung auf unserer Homepage (http://eineweltstadt.berlin) online durch Ausfüllen und Absenden des dort bereitgestellten Bestellformulars in Auftrag geben (zu den Möglichkeiten, Eingabefehler vor Abgabe der Bestellung zu erkennen und zu berichtigen siehe § 4). Der Zugang Ihrer Bestellung wird Ihnen bei Online-Bestellungen unverzüglich auf elektronischem Wege bestätigt.

Alternativ dazu haben Sie auch die Möglichkeit, per E-Mail an projekt@eineweltstadt.berlin oder telefonisch unter 030/42851587 zu bestellen.

Wir nehmen Ihren Auftrag durch die Lieferung der bestellten Ware an, sofern die bestellte Ware verfügbar ist (siehe § 2 Abs. 3). Kann der Berliner Entwicklungspolitische Ratschlag e.V. das Angebot des Kunden nicht annehmen, wird dies dem Kunden unverzüglich mitgeteilt, wobei eventuell bereits geleistete Zahlungen dem Kunden unverzüglich zurückerstattet werden.

§ 4 Erkennung und Korrektur von Eingabefehlern bei Online-Bestellungen

Haben Sie die gewünschten Artikel Ihrer Bestellung hinzugefügt, gelangen Sie über das Warenkorb-Symbol in der rechten oberen Ecke der Homepage zu Ihrer Artikelübersicht. Hier besteht die Möglichkeit, die Stückzahlen zu ändern oder Artikel ganz aus Ihrer Bestellung zu entfernen. Im nächsten Schritt werden die zur Bestellabwicklung benötigten persönlichen Daten abgefragt. Mit dem Einverständnis zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Verbraucherschutzhinweisen gelangen Sie zum letzten Schritt des Bestellvorganges. Hier erhalten Sie eine Gesamtübersicht über Ihre gewählten Artikel, den Gesamtpreis Ihrer Bestellung sowie alle Angaben zur Lieferung und Zahlungsweise. Prüfen Sie alle Angaben sorgfältig auf mögliche Eingabefehler. Sind alle Angaben korrekt, klicken Sie auf „Bestellung absenden“. Damit ist der Bestellvorgang abgeschlossen.

§ 5 Preise und Versandkosten

  • (1) Es gelten die zum Zeitpunkt der Auftragserteilung auf der Produktseite unserer Homepage genannten Preise. Diese Beträge stellen die Endpreise dar, die alle Steuern enthalten. (Zum Mehrwertsteuerabzug bei Lieferungen ins Ausland siehe § 6 (2).)
  • (2) Die Versandkostenpauschale beträgt € 2,00 für Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland (für ein Exemplar unserer Produkte).

§ 6 Lieferung

  • (1) Lieferungen erfolgen innerhalb des deutschen Bundesgebietes, innerhalb der EU (Intrahandel) sowie außerhalb der EU (Extrahandel).
  • (2) Für die Lieferung an die Lieferadresse des Kunden berechnen wir zusätzlich zum Kaufpreis die unter § 5 (2) angegebenen Versand- und Verpackungskosten.

§ 7 Zahlung/Zahlungsverzug

  • (1) Es wird eine Rechnung mitgeschickt, die innerhalb von 30 Tagen zu begleichen ist.
  • (2) Der Kaufpreis sowie die anfallenden Versand- und Verpackungskosten (siehe § 5 (2)) werden grundsätzlich mit Vertragsschluss fällig.
  • (3) Kommt der Kunde in Zahlungsverzug, so berechnen wir die gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten (bei Kaufleuten in Höhe von 8 Prozentpunkten) über dem jeweiligen Basiszinssatz (§§ 288, 247 BGB). Unser Recht, einen evtl. entstandenen höheren Verzugsschaden geltend zu machen, bleibt hiervon unberührt. Zusätzlich behalten wir uns bei Zahlungsverzug des Kunden vor, nach den gesetzlichen Vorschriften vom Vertrag zurückzutreten.

§ 8 Widerrufsrecht für Verbraucher

Widerrufsbelehrung

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Abs. 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Siehe Adressangaben unter §3 (1)

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt.

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Kosten und Gefahr zurückzusenden. Sie haben die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 9 Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 10 Datenschutz & Verwendung

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zur Vertragsabwicklung und Pflege laufender Kundenbeziehungen.

Welche Informationen sammeln wir? Wie verwenden wir diese?

Wenn Sie bei uns eine Bestellung aufgeben, müssen wir Sie nach Ihrem Namen, Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer Versandadresse, etc. fragen. So können wir Ihren Auftrag bearbeiten und ausführen und Sie über Ihren Bestellstatus auf dem Laufenden halten. Diese Daten werden bei der Bestellabwicklung in einem Cookie gehalten und anschließend ausschließlich für die interne Verwendung gespeichert.

Was sind „Cookies“?

Cookies sind kleine Informationen, die die Benutzung unseres Online-Angebots erleichtern. Sie werden von Ihrem Browser auf der Festplatte Ihres Computers gespeichert. Unsere Cookies enthalten keine personenspezifischen Informationen, so dass Ihre Privatsphäre geschützt ist. Die meisten Web-Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können die Einstellungen Ihres Browsers jedoch ändern, um dies zu vermeiden. Für eine Bestellung auf http://eineweltstadt.berlin ist das Zulassen von Cookies in Ihrem Browser erforderlich.

Wird der BER e.V. diese Informationen in Zukunft anderweitig anwenden?

Der BER e.V. stellt Ihre persönlichen Daten nicht Dritten zur Nutzung zur Verfügung. Es erfolgt eine interne Speicherung zur Rechungslegung.

Ihre Fragen und Ihr Kommentar über den Datenschutz sind bei uns willkommen. Schreiben Sie eine E-Mail an datenschutz@eineweltstadt.berlin

§ 11 Anwendbares Recht

Die mit uns geschlossenen Verträge unterliegen ausschließlich dem materiellen Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausnahme des UN-Abkommens über den internationalen Kauf beweglicher Sachen, auch wenn der Kunde seinen Sitz außerhalb der Bundesrepublik Deutschland hat.

X
X