Startseite / Mitglieder / Informationsstelle Peru e.V., Berliner Gruppe

Informationsstelle Peru e.V., Berliner Gruppe

Die Informationsstelle Peru e .V. (lSP) wurde 1989 von einem Großteil der Peru-Solidaritätsgruppen gegründet mit dem Ziel der Unterstützung der Arbeit der Mitgliedsgruppen, der Umsetzung politischer Kampagnen und Lobbyarbeit, der Koordination von Reisen von Vertreter*innen aus Peru und der Durchführung von Bildungsarbeit.

Seit dieser Zeit werden durch die ISP

  • die Arbeit der Gruppen unterstützt (z.B. zu Menschenrechten),
  • politische Kampagnen initiiert (z.B. zu den Folgen des Bergbaus),
  • Reisen von Vertreter*innen peruanischer Nichtregierungsorganisationen koordiniert,
  • Seminare veranstaltet und Publikationen herausgegeben,
  • Gespräche mit Regierung, Abgeordneten und Parteien geführt.

Hier sind auch die Berliner Mitglieder der ISP sehr aktiv.

Homepage: http://www.infostelle-peru.de/web/
E-Mail: mlesna1@web.de
Telefon: 030 / 2529 4825