Mitglieder

Umverteilen! Stiftung für eine solidarische Welt

Die Stiftung Umverteilen! beschäftigt sich neben entwicklungspolitischer Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit mit Projektförderungen in Asien, Afrika und Lateinamerika, wobei besonders auf die Förderung von Frauen Wert gelegt wird.

Universities Allied for Essential Medicines Europe e.V.

Universities Allied for Essential Medicines (UAEM) Europe e.V. ist eine Initiative von Studierenden und Forschenden aller Fachrichtungen, die sich für eine bessere globale Verfügbarkeit von Innovationen einsetzt, die aus der öffentlichen biomedizinischen Forschung stammen.

Viva Humanidad e.V.

Der Verein Viva Humanidad e.V. fördert seit 2008 über Schulpartnerschaften zwischen Deutschland und Äthiopien den interkulturellen Austausch und die globale Verantwortung von Kindern und Jugendlichen im Rahmen von themenbezogenen Aktionen, Informationsveranstaltungen und Workshops.

Watch Indonesia! e.V.

Watch Indonesia! arbeitet zu Menschenrechten, Demokratie und Umwelt in Indonesien und Osttimor. Dies geschieht durch ein Ineinandergreifen von Lobby- und Kampagnenarbeit, Informationen und Analysen sowie Veranstaltungen.

Weltwirtschaft, Ökologie und Entwicklung – WEED e.V.

WEED e.V. thematisiert und analysiert seit 1990 strukturelle Ursachen globaler Armuts-, Entwicklungs- und Umweltprobleme und nimmt die Mitverantwortung der Industrienationen in den Blick. Durch Öffentlichkeits-, Kampagnen-, Advocacy- und Bildungsarbeit möchten wir zu einer gerechteren, ökologischeren und friedlicheren Wirtschaft und Gesellschaft beitragen.

WFD Weltfriedensdienst e.V.

Wir sind eine zivilgesellschaftliche Entwicklungsorganisation und seit 1959 in Armuts- und Konfliktregionen weltweit tätig. Gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen stärken wir engagierte Menschen in ihrem Einsatz für Frieden, Menschenrechte und nachhaltige Entwicklung.

Zugvögel, Grenzen überwinden e.V.

Der Verein Zugvögel e.V. setzt sich durch die Organisation von Freiwilligendiensten für junge Menschen aus dem Globalen Süden sowie regelmäßigen Bildungsveranstaltungen und öffentlichkeitswirksamen Aktionen für globale Bewegungsfreiheit und gegen rassistische Strukturen ein.