Startseite / Veranstaltungen / Dokumentar film „Eine Brücke nach Rojava“

Dokumentar film "Eine Brücke nach Rojava"

12Mai19:0020:30Dokumentar film "Eine Brücke nach Rojava"Der Dokumentarfilm handelt von der Entstehung und Entwicklung der Städtepartnerschaft Friedrichshain/Kreuzberg mit Derik19:00 - 20:30(GMT+02:00) VeranstalterStädtepartnerschaft Friedrichshain-Kreuzberg – DerikThemenSonstigesFormatFilmvorführung

Veranstaltungsbeschreibung

Der Dokumentarfilm des kurdischen Filmemachers Ekrem Heydo handelt davon, wie die Städtepartnerschaft Friedrichshain/Kreuzberg mit der Stadt Derik entstanden ist und sich entwickelt hat. Derik liegt im kurdisch geprägten Norden Syriens und wird auch Rojava genannt. Ekrem Heydo begleitet zwei Mitbegründer*innen des Städtepartnerschaftsvereins auf ihrer Delegationsreise 2018, bei der sie die Co-Bürgermeister*innen von Derik – Rojin Ceto und Feremez Hammo – treffen. Der Film zeigt den Alltag der Menschen vor Ort, die seit 2021 in der vom Krieg zerstörten Region versuchen, eine Gesellschaft nach basisdemokratischen und ökologischen Prinzipien aufzubauen, in der Frauen auf allen Ebenen gleichberechtigt mitwirken. Der Film macht die allgegenwärtigen Bedrohungen deutlich, denen das Gesellschaftsmodell ausgesetzt ist.

mehr

Zeit

(Freitag) 19:00 - 20:30(GMT+02:00)

Ort

Nachbarschaftshaus Urbanstr. 21

Urbanstr. 21, 10961 Berlin

Kontaktname

H. Günter Kleff

Kontakt E-Mail

kleff@staepa-derik.org

Kontakt Telefonnummer

0160 – 933 61 792