Startseite / Veranstaltungen / Netzwerktreffen „Geschlechtergerechtigkeit“ zur Verwobenheit intersektionaler und dekolonialer Ansätze in unserer Praxis

Netzwerktreffen "Geschlechtergerechtigkeit" zur Verwobenheit intersektionaler und dekolonialer Ansätze in unserer Praxis

12Jul12:0014:30Netzwerktreffen "Geschlechtergerechtigkeit" zur Verwobenheit intersektionaler und dekolonialer Ansätze in unserer PraxisFachgespräch mit Impulsen von zwei Expert*innen zur Verflechtung intersektionaler und dekolonialer Ansätze in unserer Praxis12:00 - 14:30(GMT+02:00) VeranstalterBerliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)ThemenDekolonisierung,Klima und Ressourcen,Migration und Diaspora,WirtschaftFormatVernetzungstreffen

Veranstaltungsbeschreibung

Aus unterschiedlichen Diskussionen u.a. dem BER Frauen*Netzwerk und im Bündnis Decolonize Berlin sowie der Auseinandersetzung mit intersektional feministischer „Entwicklungspolitik“ – fragen wir uns, wie wir das Nebeneinander von Diskursen über Dekolonisierung und Intersektionalität auflösen und die Themen in unserer Arbeit zu globaler Gerechtigkeit stärker verbinden können.

Maisha Auma, Erziehungs- und Genderwissenschaftlerin, Professorin für Kindheit und Differenz sowie Gastprofessorin am Zentrum für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung, diskutiert gemeinsam mit Sarah Mouwani Bildungsreferent_in bei I – PÄD der Kompetenzstelle für intersektionale Pädagogik.

Das Fachgespräch richtet sich an alle, die praktisch in der politischen Arbeit und intersektionalen Pädagogik tätig sind und sich für (globale) Gerechtigkeit einsetzen. Auch an diejenigen, die sich theoretisch/wissenschaftlich damit auseinandersetzen und die Ansätze vertiefen möchten. Unser Ziel ist es, gemeinsam zu erörtern, wie dekoloniale und intersektionale Ansätze miteinander verwoben sind und in unserer Praxis angewendet werden können.

WANN?          12. Juli 2024

12:00-14:30   Impulse, Panel-Diskussion, Vernetzung mit Snacks

WO?             Patrice Lumumba Galerie im BGV

Das Treffen ist eine Kooperation zwischen Decolonize Berlin und dem BER und offen für alle Interessierten. Wir wünschen uns einen Austauschraum, in dem wir respektvoll miteinander sind und aufeinander achtgeben. Das Fachgespräch verstehen wir als Lernraum, in dem wir diskriminierungssensibel miteinander umgehen.
Hier geht es zur Online-Ameldung oder sonst auch unter projekt@eineweltstadt.berlin

Der BER organisiert seit 2019 die Vernetzung von Frauen* in (entwicklungs)politischen NROs. Bei informativen, spannenden und auch emotionalen Treffen versuchen wir seitdem uns gegenseitig zu empowern und zu unterstützen. Außerdem ist es uns ein zentrales Anliegen, unsere eigenen Strukturen feministisch und rassismuskritisch zu gestalten. Dafür brauchen wir viele von uns selbst!

mehr

Zeit

12.07.2024 12:00 - 14:30(GMT+02:00)

Ort

Berlin Global Village

Am Sudhaus 2, 12053 Berlin

Other Events

Get Directions

Kontaktname

Sina Aping

Kontakt E-Mail

aping@eineweltstadt.berlin