Startseite / Veranstaltungen / Film und Gespräch: Das Wunder von Taipeh

Juli 2020

03Jul18:0021:00Film und Gespräch: Das Wunder von TaipehDie Dokumention zeigt den schwierigen Kampf von Frauen gegen das Establishment, für Chancengleichheit und Respekt – im Fußball und darüber hinaus.18:00 - 21:00 Veranstalter: Gesellschaftsspiele e.V. Themen:SonstigesFormat:Filmvorführung

Veranstalter

Gesellschaftsspiele e.V.kontakt@gesellschaftsspiele.berlin

mehr

Veranstaltungsbeschreibung

Im Rahmen der Filmreihe #2030 laden wir gemeinsam mit dem Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf zu einer Filmvorführung mit anschließendem Gespräch ein.

Die Dokumentation von John David Seidler beschäftigt sich mit der ersten Frauen-Fußballweltmeisterschaft, die 1981 in Taiwan stattfand. In Deutschland war der Sport bis 1970 verboten und 1981 hatte der DFB noch keine Nationalelf gegründet. Deshalb ging die Einladung zur WM zum deutschen Meister aus Bergisch Gladbach. Der Film beleuchtet den schwierigen Kampf der Frauen gegen das Establishment, um Chancengleichheit und Respekt zu bekommen.

Ursprünglich war geplant, den Film im Rahmen der Fußball-Europameisterschaft der Männer zu zeigen. Die Männer-Fußball-EM findet nun 2021 statt, den wichtigen Themenabend zu Genderequality und Fairness im Fußball verschieben wir nicht.

Mädchen- und Frauenförderung im Fußballsport muss mehr in die öffentliche Diskussion gerückt werden. Gemeinsam mit spannenden Gesprächspartnerinnen wollen diskutieren, wie Strukturen im männerdominierten Fußballsport für Frauen geöffnet werden können. Welche Ideen gibt es, was wird bereits umgesetzt? Wäre es sinnvoll Männerprofivereine zur Förderung des Frauenfußballs zu verpflichten?

Unsere Gesprächsgäste:

  • Petra Landers (SSG 09 Bergisch Gladbach, Fußballnationalspielerin)
  • Greta Budde (1. FC Union Berlin, Spielerin)

Moderation: Lidia Perico (Stabsstelle BNE, Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf)

Zeit

(Freitag) 18:00 - 21:00

Ort

Delphi LUX

Kantstraße 10, 10623 Berlin

Kontaktname

Peter Dittmann

Kontakt E-Mail

peter.dittmann@gesellschaftsspiele.berlin

X
X