Startseite / Veranstaltungen / Fortbildungen für Lehrer:innen und Multiplikator:innen: Rassismus und Sport !

Fortbildungen für Lehrer:innen und Multiplikator:innen: Rassismus und Sport !

19Apr(Apr 19)9:0003Mai(Mai 3)9:00Fortbildungen für Lehrer:innen und Multiplikator:innen: Rassismus und Sport !9:00 - (Mai 3) 9:00(GMT+00:00) VeranstalterNARUD e.V.ThemenSonstigesFormatWorkshop

Veranstaltungsbeschreibung

Im Auftrag der Senatsverwaltung für Inneres und Sport hat NARUD e.V. vier Lernmodule für
Schulklassen der Jahrgangsstufen 4 – 6 entwickelt, die sich mit Rassismus im Sport
auseinandersetzen. Für Lehrer:innen und Multiplikator:innen wird hier eine zweiteilige
Fortbildung angeboten, die zu einer eigenständigen Durchführung der Module befähigt und
im Allgemeinen die Entwicklung einer antirassistischen Haltung in der Schule und im Sport
fördert. Für die zweiteilige Veranstaltung wird eine Akkreditierung als offizielle
Lehrkräfte-Fortbildung angestrebt. Das Angebot ist an Berliner Lehrkräfte aller Fächer
sowie interessierte Multiplikator:innen gerichtet. Es kann nach Bedarf auch nur an einem der
beiden Workshops teilgenommen werden. Die Fortbildung gilt als abgeschlossen nach der
Teilnahme an beiden Workshops. Die Workshops sind kostenlos.
Aus der Gruppe der Teilnehmenden werden außerdem Lehrer:innen gesucht, die mit ihrer
Klasse eines oder mehrere der Module mit Unterstützung durch NARUD e.V. im Vorfeld
der UEFA EURO 2024 durchführen wollen. Wenn die Durchführung eines oder mehrerer
Lernmodule mit der eigenen Klasse gewünscht ist, dies bitte bei der Anmeldung angeben. Es
wird versucht, so vielen wie möglich eine Teilnahme mit der eigenen Klasse zu ermöglichen.
Workshop 1 – Antirassismus in der Bildung
Dauer: 09:00-16:00
Termin: 19.04.2024
Ort: VILLA im Olympiapark, Gretel Bergmann Weg 1, 14053 Berlin
Inhalt: Mit den Teilnehmenden werden Begriffe wie Rassismus, Diskriminierung und Othering
bearbeitet. Ziel dieses Workshops ist es, ein grundsätzliches Verständnis von Begriffen,
Diskursen und historischen Bedingungen zu schaffen, so wie die eigene Haltung und die
Auswirkung der eigenen Haltung auf die bildende Arbeit mit Kindern zu reflektieren.
Workshop 2 – Rassismus im Sport
Dauer: 09:00-14:00 Uhr
Termin: 03.05.2024
Ort: Meetingräume im Turnhaus Olympiapark , Friedrich Friesen Allee, 14053 Berlin
Inhalt: Sport und der sportliche Wettkampf werden auf der einen Seite häufig als Möglichkeit
der Zusammenkunft von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen präsentiert.
Gemeinschaft, Fairness, interkulturelle Kommunikation, Toleranz und Respekt sind
Schlagworte und Ziele, die sowohl in der öffentlichen Darstellung als auch im aktiven
(Mannschafts-)Sport in Vereinen und Institutionen hochgehalten werden. Sport bietet einen
Rahmen, um gemeinsam zu lernen, aufzuwachsen und spielerisch ein Leben in Vielfalt als
Wert begreifen zu lernen und zu fördern. Auf der anderen Seite finden Diskriminierung und
Rassismus immer wieder in öffentlichen Sportwettkämpfen, aber auch in Vereinen statt und
wurden insbesondere in den letzten Jahren immer sichtbarer im öffentlichen Diskurs
thematisiert. Rassismus wird dabei nicht als natürlicherweise sportimmanentes Phänomen
betrachtet, vielmehr spiegeln sich allgemein vorhandene rassistische Strukturen und
Diskriminierungsformen auch im Sport wider. Damit wird Sport und Sport als Wirkungsfeld für
Rassismus zu einem Ausgangspunkt für die Auseinandersetzung mit Rassismus in seinen
Sport-spezifischen Ausprägungen und den Übertragungsmöglichkeiten auf andere
Lebensbereiche. Der Workshop bietet anhand der folgenden vier Module ein Programm zur
Auseinandersetzung mit Rassismus am Beispiel Sport:
1. Was ist Rassismus? Was ist Kolonialismus?
2. Erfahrungen von BIPoC-Sportler:innen im Sport
3. Toleranz, Respekt und Fairness
4. Was tun gegen Rassismus im Sport?
Die Lernmodule werden von den Lehrer:innen und Multiplikator:innen selbst durchgeführt und
die Inhalte so erarbeitet und kontextualisiert. Fallstricke, Umgangsstrategien und Tipps für die
Durchführung werden diskutiert und Fragen beantwortet. Die Module sind so konzipiert, dass
sie für sich alleine stehen können oder alle nacheinander, beispielsweise während einer
Projektwoche, durchgeführt werden können.
Die Schulung wird aus dem Nachhaltigkeitsprogramm der Host City Berlin zur UEFA EURO
2024 finanziert.
Anmeldung bitte unter: bildungsnetzwerk@narud.org

mehr

Zeit

April 19 (Freitag) 9:00 - Mai 3 (Freitag) 9:00(GMT+00:00)

Ort

VILLA im Olympiapark

Gretel Bergmann Weg 1, 14053 Berlin

Other Events

Get Directions

Kontakt E-Mail

bildungsnetzwerk@narud.org