Startseite / Veranstaltungen / Geld in der Krise – Werkzeuge für eine bessere Welt trotz Pandemie und Klimakrise

Oktober 2021

28Okt15:0018:00Geld in der Krise - Werkzeuge für eine bessere Welt trotz Pandemie und KlimakriseChristoph Ernst stellt in diesem Workshop einige der Ideen für eine soziale und ökologische Transformation unseres Wirtschaftssystems vor, die im Zuge von der Doppelkrise aus globaler Pandemie und der Zuspitzung des Klimawandels entstanden sind. Anschließend wird über diese Lösungsvorschläge und über die potenzielle Rolle von BNE und Globales Lernen in deren Verbreitung diskutiert.15:00 - 18:00 Veranstalter: EPIZ Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum e.V. Themen:Globales Lernen,Klima und Ressourcen,WirtschaftFormat:Online-Seminar/Workshop

Veranstaltungsbeschreibung

Ob zunehmende Ungleichheit, fehlende Gerechtigkeit bei der
globalen Verteilung der Impfstoffe oder die fortgesetzte Verschleppung
des ökologischen Umbaus der Wirtschaft: Die Doppelkrise aus
globaler Pandemie und der Zuspitzung des Klimawandels zeigen ein
grundlegendes Versagen unseres Wirtschaftssystems und der herrschenden
Wirtschaftspolitik.

Die Krise hat aber zugleich die kritische wissenschaftliche Debatte
über Wege zur sozialen und ökologischen Transformation des
Wirtschaftssystems befeuert. Hier sind in den letzten Jahren
eine Vielzahl konkreter Ideen und Lösungsvorschläge entstanden, die in
der Öffentlichkeit jedoch bislang wenig diskutiert werden.

In dem Workshop werden einige dieser Ideen vorgestellt
– etwa zur Rolle des Staates beim ökologischen Umbau der Ökonomie, zur
Rolle von Zentralbanken bei Klima- und Entwicklungspolitik, zur
Bekämpfung der Ungleichheit und zur Neugestaltung der Arbeitswelt.

Nach einem Input wird im Workshop Raum für Diskussion
sein – sowohl zu den Lösungsvorschlägen selbst als auch zur Frage, wie
sie durch Globales Lernen, BNE und andere Bildungsansätze in die
schulische und außerschulische Bildung getragen werden können.

 

Anmeldung mit dem Kennwort „GELD“ per Mail bitte an: anmeldung@epiz-berlin.de

 

Christoph Ernst hat Soziologie, Politik und Politische Ökonomie
studiert. Er ist Referent für ökonomische Grundlagenbildung bei der
Rosa-Luxemburg-Stiftung und freier Bildner. Schwerpunkte seiner
Bildungsarbeit sind ökonomische Theorien, Analyse der kapitalistischen
Ökonomie und Wirtschaftskrisen.

mehr

Zeit

(Donnerstag) 15:00 - 18:00

Ort

Online

Kontaktname

Hanadi Qualley

Kontakt E-Mail

qualley@epiz-berlin.de

X
X