Startseite / Veranstaltungen / Globalisierungskritischer Stadtspaziergang: Die Auswirkungen von Freihandelsabkommen und globalisierter Wirtschaft auf die Länder des globalen Südens

Juni 2021

12Jun16:0018:00Globalisierungskritischer Stadtspaziergang: Die Auswirkungen von Freihandelsabkommen und globalisierter Wirtschaft auf die Länder des globalen SüdensDer Globalisierungskritische Stadtspaziergang führt zu Akteuer*innen, die sich für die Durchsetzung von neoliberalen Freihandelsabkommen einsetzen16:00 - 18:00 Veranstalter: Naturfreunde Berlin e.V. Themen:Wirtschaft

Veranstaltungsbeschreibung

Der Globalisierungskritische Stadtspaziergang führt zu Akteuer*innen, die sich für die Durchsetzung von neoliberalen Freihandelsabkommen einsetzen. An acht Stationen werden die Themen Energie, Klima, Handelsabkommen, Recht auf Nahrung, Extraktivismus, Tourismus, Postkolonialismus und Armut angesprochen und die Auswirkungen durch die
neoliberalen Freihandelsabkommen thematisiert. Stationen der Tour sind unter anderem das Hauptstadtbüro von Gesamtmetall, die Botschaft USA, die EU-Vertretung, die französische Botschaft und der Bundestag.

Sollte die aktuellen Corona-Lage keine geführte Tour möglich machen, wird die Tour als virtueller Rundgang im Internet angeboten.

mehr

Zeit

(Samstag) 16:00 - 18:00

Ort

HIstorische Ampel am Potsdamer Platz

Kontaktname

Uwe HIksch

Kontakt E-Mail

hiksch@naturfreunde.de

Kontakt Telefonnummer

017662015902

X
X