Startseite / Veranstaltungen / Globale Solidarität braucht Praxis. Und Vernetzung!

Globale Solidarität braucht Praxis. Und Vernetzung!

16Jun15:0020:00Globale Solidarität braucht Praxis. Und Vernetzung!Jahresveranstaltung der SNSB mit Buchautor Alexander Behr zu Globaler Solidarität und einer Podiumsdiskussion mit Aktivist*innen aus der Praxis. 15:00 - 20:00(GMT+02:00) VeranstalterStiftung Nord-Süd-BrückenThemenSonstigesFormatInformations-, Podiums- oder Diskussionsveranstaltung

Veranstaltungsbeschreibung

Zu Beginn der Veranstaltung wird Alexander Behr, Autor des Buches „Globale Solidarität. Wie wir die imperiale Lebensweise überwinden und die sozial-ökologische Transformation umsetzen“ zu verschiedenen Fragen Stellung beziehen: Was sind ganz konkrete „Zutaten“ für globale Solidarität? Macht es Sinn nachzufragen, wer denn eigentlich die Feinde der Solidarität sind, um sodann mit dieser Erkenntnis erfolgreicher agieren zu können? Ist ein produktiver Weg, mehr über das Verhältnis von Solidarität und Transformation nachzudenken, um die so dringend benötigte ökologische und soziale Transformation voranzubringen?
Im Anschluss daran folgen drei Inputs zum Thema „Wie geht globale Solidarität in der Praxis?“, die dann gemeinsam mit dem Publikum diskutiert werden. Die Veranstaltung endet mit einer Podiumsdiskussion mit den Diskutant*innen Sanaz Azimipour vom „Frau.Leben.Freiheit“-Kollektiv, Berlin, Akinola Famson vom Afrikarat Berlin-Brandenburg und Monika Dülge vom Eine-Welt-Netz NRW.

mehr

Zeit

(Freitag) 15:00 - 20:00(GMT+02:00)

Ort

Haus der Demokratie und Menschenrechte

Greifswalder Straße 4, 10405 Berlin

Other Events

Get Directions

Kontaktname

Antje Bernhard

Kontakt E-Mail

info@nord-sued-bruecken.de

Kontakt Telefonnummer

030-42851385