Startseite / Veranstaltungen / Kapitalismus für Einsteiger*innen-Fortbildung zu einem Bildungsmaterial für die kritische ökonomische Grundlagenbildung

September 2022

09Sep10:0017:00Kapitalismus für Einsteiger*innen-Fortbildung zu einem Bildungsmaterial für die kritische ökonomische GrundlagenbildungIn der Fortbildung werden Methoden für die schulische und außerschulische Jugendbildung vorgestellt, die einen Einstieg ins Verständnis des Wirtschaftssystems für Schüler*innen ab der 9. Klasse schaffen. Beispielhaft wird das Modul „Wirtschaft und Ökologie“ vorgestellt.10:00 - 17:00 Veranstalter: EPIZ Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum e.V. Themen:Globales Lernen,WirtschaftFormat:Workshop

Veranstaltungsbeschreibung

Ob soziale Ungleichheit oder Klimawandel, technischer Fortschritt oder die Organisation des Familienlebens – Wirtschaft prägt Gesellschaft, Politik und Umwelt. Diese Zusammen-hänge so aufzuarbeiten, dass sie für Schüler*innen verständlich und interessant sind, ist aber eine große Herausforderung.

In der Fortbildung werden Methoden für die schulische und außerschulische Jugendbildung vorgestellt, die einen Einstieg ins Verständnis des Wirtschaftssystems für Schüler*innen ab der 9. Klasse schaffen. Beispielhaft wird das Modul „Wirtschaft und Ökologie“ vorgestellt, das als Projekttag in der außerschulischen Bildung umgesetzt werden kann, aber auch im Rahmen von Doppelstunden im regulären Schulunterricht umgesetzt werden kann.

Im Zentrum des Moduls steht ein Planspiel, in dem die Schüler*innen in die Rollen von Ge-schäftsführung und Belegschaft eines Unternehmens schlüpfen und Güter produzieren, die gewinnbringend am Markt verkauft werden müssen. Im Rahmen einer Umweltkonferenz werden die negativen ökologischen Auswirkungen der Produktion thematisiert. Im Folgenden können die Teilnehmenden verschiedene Wege erproben, die Produktion im Planspiel nachhaltiger zu gestalten.
In der Auswertung werden die Erfahrungen aus dem Planspiel in eine Analyse der ökonomi-schen Wirklichkeit übertragen. Dabei wird ein besonderer Fokus auf den Zusammenhang zwischen wirtschaftlicher Dynamik und ökologischen Folgen gelegt und verschiedene Lösungsansätze aus dem Planspiel (z.B. ökologisch bewusster Konsum) auf ihre Wirksamkeit untersucht. Zum Abschluss diskutieren die Schüler*innen die Frage, wie aus ihrer Sicht das Wirtschaftssystem ökologischer gestaltet werden könnte.

Neben diesem Modul werden auch in Kurzform weitere Varianten des Moduls mit anderen inhaltlichen Schwerpunkten als Ökologie vorgestellt.

Nach der Fortbildung erhalten die Teilnehmenden eine Fotodokumentation von der Veranstaltung und alle erforderlichen Materialien (Präsentationen, Arbeitsblätter), um die Fortbildung selbst durchzuführen.

Diese Fortbildung wir Multiplikator*innen des Globalen Lernens angeboten.

 

Anmeldungen erfolgen hier bis zum 01.09.2022.

mehr

Zeit

(Freitag) 10:00 - 17:00

Ort

Berlin Global Village

Am Sudhaus 2, 12053 Berlin

Kontaktname

Anne-Kathrin Bruch

Kontakt E-Mail

bruch@epiz-berlin.de

Kontakt Telefonnummer

030 6926419

X
X