Startseite / Veranstaltungen / Ökozid ist Kolonialismus – Werkstatt über die Verteidigung um Territorien und Ressourcen

März 2022

11Mär(Mär 11)10:0013(Mär 13)15:00Ökozid ist Kolonialismus – Werkstatt über die Verteidigung um Territorien und RessourcenIn diesem Werkstatt hinterfragen wir uns die anhaltende Zerstörung der Ökosysteme aus dekolonialen Perspektiven, in dem wir an einigen Erfahrungen aus dem afrikanischen Kontinent und Abya Yala (sogenannte Lateinamerika) ausgehen werden.10:00 - 15:00 (13) Veranstalter: Fairbindung e.V. Themen:Dekolonisierung,Klima und RessourcenFormat:Online-Seminar/Workshop,Webinar

Veranstalter

Fairbindung e.V.info@fairbindung.org

Veranstaltungsbeschreibung

Wir laden ein, Teil eine dekoloniale Umweltgerechtigkeit (Environmental
Justice) zu werden, die den Schutz der Umwelt mit dem politischen Kampf
gegen (post)koloniale Herrschaft und strukturellen Rassismus verknüpft. 

* Inwieweit hat die Kolonisierung und den Imperialismus durch Versklavung
und Beherrschung indigener Völker die aktuelle Umweltlage geprägt?

* Wie hat die technokratische und kapitalistische Zivilisation einen
ökologischer Bruch vorangetrieben?

* Welche Geschichte des Widerstands und Verteidigung des Territoriums
und Ressourcen kennen wir?
* Welche Lösungsansätze gibt es in der modernen Gesellschaft, um
Umweltgerechtigkeit (environmental justice) zu erreichen?

mehr

Zeit

11 (Freitag) 10:00 - 13 (Sonntag) 15:00

Ort

Zoomkonferenz

Kontaktname

Melina Castillo

Kontakt E-Mail

info@fairbindung.org

Kontakt Telefonnummer

030 57712868

X
X