Startseite / Veranstaltungen / Podiumsdiskussion über Global (un)Gerechte Ernährungssysteme

Podiumsdiskussion über Global (un)Gerechte Ernährungssysteme

28Nov18:0021:00Podiumsdiskussion über Global (un)Gerechte Ernährungssysteme18:00 - 21:00 VeranstalterSolidaritätsdienst International e.V. (SODI)ThemenGlobales Lernen,Klima und RessourcenFormatInformations-, Podiums- oder Diskussionsveranstaltung

Veranstaltungsbeschreibung

Die Schieflagen unseres gestörten globalen Ernährungssystems könnten paradoxer und prekärer
nicht sein. Noch nie zuvor war die Lebensmittelproduktion so hoch und vielfältig wie heute und gleichzeitig steigen in manchen Teilen der Welt die Hungerszahlen pandemie- und kriegsbedingt rasant an. In einer Welt des Überflusses und der Verschwendung hungern aktuell fast 700 Millionen Menschen
und ein Viertel der Weltbevölkerung ist übergewichtig. Nicht nachhaltig produzierte Lebensmittel und übermäßiges Konsumverhalten schaden unserer Umwelt genauso wie unserer Gesundheit. 

Wie reagieren wir angemessen auf diese prekären Verhältnisse? Welche Alternativen für nachhaltige
Ernährungssysteme gibt es bereits? Was kann jede*r Einzelne von uns tun?

Darüber möchten wir mit Ihnen und unseren Gästen diskutieren, die  sich mit der Thematik schon lange beschäftigen und über ihr Engagement für eine nachhaltigeErnährungssicherheit berichten werden.

Über die Referierenden:

Jaspers Jordan ist in der Initiative Berliner Weltacker 2000m2 tätig. Sebastián Uribe ist Gründungsmitglied des alternativen Supermarkts SuperCoop in Berlin. Hangula Werner ist Künstler und Umweltpädagoge bei EduVentures in Namibia.

Die Veranstaltung wird von Ljubinka Petrovic-Ziemer moderiert.

mehr

Zeit

(Montag) 18:00 - 21:00

Ort

Berlin Global Village, Paulo Freire Raum

Kontaktname

SODI e.V.

Kontakt E-Mail

info@sodi.de

Kontakt Telefonnummer

030-9209093-0