Startseite / Veranstaltungen / SAfE Fachtag 2023: Rassismusfreie Schulen in Berlin? Zwischen Erfolgen und Herausforderungen

SAfE Fachtag 2023: Rassismusfreie Schulen in Berlin? Zwischen Erfolgen und Herausforderungen

08JulganztägigSAfE Fachtag 2023: Rassismusfreie Schulen in Berlin? Zwischen Erfolgen und HerausforderungenSAfE Fachtag 2023: Rassismusfreie Schulen in Berlin? Zwischen Erfolgen und Herausforderungen (ganztägig: Samstag)(GMT+02:00) VeranstalterNARUD e.V.ThemenGlobales LernenFormatInformations-, Podiums- oder Diskussionsveranstaltung,Online-Seminar/Workshop

Veranstaltungsbeschreibung

Zeit: Samstag, 08. Juli 2023, von 10 bis 15 Uhr
Ort: Kurt-Schumacher-Haus, Müllerstraße 163, 13353 Berlin-Wedding
Anmeldung: konferenz@narud.org
Präsenzveranstaltung oder online per Zoom. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Referent:innen:
● MdB Frau Awet Tesfaiesus, Bündnis 90/Die Grünen
● Herr Max Landero, Staatssekretär für Integration, Antidiskriminierung und Vielfalt
● Herr Aziz Lamere, Geschäftsführer – NARUD e.V.
● Frau Aliyeh Yegane Arani, Leiterin – ADAS von LIFE e.V.
● Herr Gregoire Njacheun-Njanzoua, Lehrer in Berlin
● Frau Ameyo Dick, Vertreterin – AfEBB e.V.
● Frau Sanem Kleff, Vorstandsvorsitzende – Aktion Courage e.V

Moderation: Frau Diane Brahms
Moderation Zoom: Eduardo Buanaissa & Max Williams

Leitgedanke der Tagung:
Der Kampf gegen Rassismus ist weltweit zu einem der wichtigsten Kämpfe zur Verteidigung der Menschenrechte im 21. Jahrhundert geworden. Das Bewusstsein für die Notwendigkeit, den Kampf gegen Anti-Schwarzen-Rassismus und verschiedene andere Formen der Diskriminierung zu intensivieren, wächst in Deutschland und auch an Berliner Schulen. In diesen Schulen vervielfacht sich die Zahl der Empowerment-Workshops zu Themen wie Kolonialismus und Dekolonisierung, Antirassismus sowie Interkulturelles Lernen. Auch die Zahl der Fortbildungen zum Thema Antirassismus und Antidiskriminierung für Pädagog:innen verschiedener Schulstufen nehmen zu. Trotz dieser Fortschritte werden Kinder afrikanischer Herkunft in Deutschland im Bildungswesen weiterhin tagtäglich massiv diskriminiert. Sie werden bewusst oder unbewusst Opfer rassistischer Angriffe und Benachteiligungen von Lehrkräften. Die Folgen davon sind verheerend für ihre Bildungserfolge und ihre Perspektiven für die Zukunft. Das Ausmaß an Vorurteilen, Verachtung, negativer Darstellung von Menschen afrikanischer Herkunft von Afrika sowie in einigen Fällen Hass auf Schwarze Communities in Berlin sind große Hindernisse für den Fortschritt des antirassistischen Kampfes. Damit verbunden stellt sich die Frage, was zu tun ist, um Rassismus in einer Gesellschaft zu bekämpfen, die seit Jahrhunderten auf strukturellem Rassismus aufgebaut ist? Wo das Wohlergehen einiger auf Kosten der Verhinderung sozioökonomischer, politischer und kultureller Diskriminierung anderer möglich ist. Für unsere Schulen in Berlin stellt sich die Frage, welchen Beitrag die Schule leisten soll, um diesen Kampf zu gewinnen? Welche Herausforderungen müssen bewältigt werden, um unsere Schulen heute frei von Rassismus zu machen? Darüber diskutieren wir auf dem diesjährigen SAfE-Fachtag.

mehr

Zeit

ganztägig (Samstag)(GMT+02:00)

Ort

Kurt-Schumacher-Haus

Müllerstraße 163, 13353 Berlin-Wedding

Kontaktname

Aziz lamere

Kontakt E-Mail

konferenz@narud.org

Kontakt Telefonnummer

030-40757551