Startseite / Veranstaltungen / Ultras in Syrien – Fankultur im Kriegsgebiet

März 2020

12Mär19:0021:00Ultras in Syrien – Fankultur im KriegsgebietWie hat sich der Fußball und mit ihm die Fanszene in Syrien unter den Bedingungen des Krieges verändert? Mit einem kurzen Film und einem Vortrag von einem Referenten aus Syrien werden die Entwicklungen der letzten Jahre nachgezeichnet. 19:00 - 21:00 Veranstalter: Gesellschaftsspiele e.V. Themen:Migration und Diaspora,SonstigesFormat:Filmvorführung,Informations-, Podiums- oder Diskussionsveranstaltung

Veranstalter

Gesellschaftsspiele e.V.kontakt@gesellschaftsspiele.berlin

mehr

Veranstaltungsbeschreibung

Seit rund neun Jahren tobt ein blutiger Bürgerkrieg in Syrien. Trotz dieser Umstände ist die syrische Ultràszene nicht klein zu kriegen. So unvorstellbar es auch klingen mag, die Freude am Fußball ist nicht verloren gegangen.

In einer auf den Kopf gestellten Welt verbindet syrische Ultras noch immer etwas mit all den anderen Ultras dieser Welt: Die Liebe zum Fußball und zum eigenen Verein. Doch es geht ihnen nicht nur um den Sport, sie wirken mit ihrem Engagement auch in eine gespaltene Gesellschaft hinein.

Mit einem kurzen Film und einem Vortrag von einem Referenten aus Syrien wird nachgezeichnet, wie sich der Fußball und mit ihm die Fanszene unter den Bedingungen des Krieges entwickelt haben und wie sich die Ultràbewegung positiv auf die Gesellschaft auswirkt. Im Anschluss wird es Raum für Fragen und Diskussionen geben.

Zeit

(Donnerstag) 19:00 - 21:00

Ort

Haus der Fußballkulturen

Cantianstraße 25, 10437 Berlin

Kontaktname

Peter Dittmann

Kontakt E-Mail

peter.dittmann@gesellschaftsspiele.berlin

X
X