Startseite / Veranstaltungen / Weniger Autos, mehr globale Gerechtigkeit

Juni 2021

24Jun16:3018:00Weniger Autos, mehr globale GerechtigkeitMerle Groneweg von Power Shift über die Tücken bei (Elektro-)Autos und Forderungen für eine wirklich soziale und nachhaltige Mobilitätswende16:30 - 18:00 Veranstalter: SONED e.V. Southern Networks for Environment and Development Themen:Globales Lernen,Klima und RessourcenFormat:Informations-, Podiums- oder Diskussionsveranstaltung

Veranstaltungsbeschreibung

Die gegenwärtige Automobilität verursacht hohe CO2-Emissionen. Nun gelten Elektro-Autos  als die grüne Lösung für eine klimagerechte Mobilität. Doch in Autos werden, unabhängig des Antriebs, zahlreiche metallische Rohstoffe verarbeitet, deren
Abbau in Ländern des Globalen Südens zu Menschenrechtsverletzungen und Umweltverschmutzung beiträgt. Der Vortrag benennt zentrale Probleme der gegenwärtigen Verkehrspolitik und stellt Forderungen für eine sozial und ökologisch nachhaltige Mobilitätswende auf.

Anmeldeschluss: 23.06.2021 / 14 Uhr  

Anmeldung bei: simon@soned.de

mehr

Kontaktname

Simon

Kontakt E-Mail

simon@soned.de

Kontakt Telefonnummer

016098612174

X
X