Startseite / Veranstaltungen / Wie können wir Pionier:innen nachhaltiger Landnutzung aus dem Globalen Süden stärken?

Wie können wir Pionier:innen nachhaltiger Landnutzung aus dem Globalen Süden stärken?

09Nov18:0019:30Virtual EventWie können wir Pionier:innen nachhaltiger Landnutzung aus dem Globalen Süden stärken?Online-Diskussion mit Autorinnen des Wissenschaftlichen Beirats für globale Umweltveränderungen (WBGU) und ASW-Partner Ramkumar Bendapudi vom Centre for World Solidarity (CWS) Indien.18:00 - 19:30(GMT-11:00) VeranstalterASW Aktionsgemeinschaft Solidarische Welt e.V.ThemenKlima und RessourcenFormatInformations-, Podiums- oder Diskussionsveranstaltung

Veranstaltungsbeschreibung

Das diesjährige ASW-Themenheft zur Zukunft unserer Landnutzung stellt die Frage, wie Klimaschutz, Erhaltung der Biodiversität und die Ernährungssicherung verbunden werden können. Es baut zum einen auf einem Bericht des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung für Globale Umweltveränderungen (WBGU) zur Notwendigkeit und den Gelingensbedingungen einer globalen Landwende auf. Vor allem aber gibt es Einblicke in bereits gelebte agrarökologische Alternativen von ASW-Partner:innen im Süden.

Im Rahmen einer Online-Diskussion bringen wir mit Autorinnen des WBGU-Berichts Prof. Dr. Ulrike Grote und M. A. Robyn Blake-Rath, sowie Centre for World Solidarity (CWS) Projektkoordinator Ramkumar  Bendapudi Perspektiven aus Norden und Süden in einen Austausch.

Wir freuen uns, gemeinsam zu erörtern:

Was macht Landnutzung zu einem so zentralen Feld zur Lösung globaler Krisen?

Welche Rolle spielen dabei lokale Projekte, die Landnutzung für Ernährungssicherheit sowie Schutz von Artenvielfalt und Klima in Einklang bringen, und vor welchen Herausforderungen stehen diese?

Wie kann angesichts globaler Ungleichheiten vorbildhafte Pionierarbeit aus dem Globalen Süden sichtbar gemacht und gestärkt werden, um eine sozial-, umwelt- und klimagerechte Landnutzung der Zukunft zu gestalten?

Als entwicklungspolitisch aktive Aktionsgemeinschaft möchten wir uns diese Fragen insbesondere in Hinsicht darauf stellen, wie die Zusammenarbeit zwischen Globalem Norden und Süden im Sinne einer global nachhaltigen Landwende gestaltet werden muss. Funktioniert das über gängige Praktiken der Entwicklungszusammenarbeit, oder vielleicht ganz anders? Hören Sie zu, fragen Sie nach und diskutieren Sie mit, wenn unsere Diskussionsgäste gemeinsam Antworten suchen und austauschen.

mehr

Zeit

(Mittwoch) 18:00 - 19:30(GMT-11:00)

Kontaktname

Marek Burmeister

Kontakt E-Mail

marek.burmeister@aswnet.de

Kontakt Telefonnummer

03025940806

Virtual Event Details

Event has already taken place!