Startseite / Veranstaltungen / Wie kommt’s Geld an den Mensch? Personal in entwicklungspolitischen NGOs

Wie kommt’s Geld an den Mensch? Personal in entwicklungspolitischen NGOs

08Nov9:3010:30Virtual EventWie kommt’s Geld an den Mensch? Personal in entwicklungspolitischen NGOsAus der Qualifizierungsreihe "Der frühe Vogel – früh, kurz und online"9:30 - 10:30(GMT+01:00) VeranstalterBerliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)moveGLOBAL e.V.Stiftung Nord-Süd-Brücken

Veranstaltungsbeschreibung

Leider macht sich auch die Arbeit kleinerer NGOs nicht von selbst – man braucht also Personal, mal festangestellt, mal selbständig. Diese Mittel können mitunter bei Förderinstitutionen beantragt werden. Dabei gibt es eine Menge zu beachten: Eingruppierung, Besserstellungsverbot, Arbeitgebernehmerbruttonetto, Künstlersozialkasse und vieles mehr. Und wenn die Mittel da sind: Werkvertrag, Honorarvertrag, Dienstvertrag, Arbeitsvertrag, TvöD, TV-L – was passt am Besten aus Vereins- und Projektsicht und was geht davon aus Sicht der Fördergeber*innen? Irgendwann macht dann aber auch jemand die Arbeit.

In dieser online-Veranstaltung geben wir einen kurzen Überblick zur Planung, Beantragung und Verwaltung von Personalmitteln und beantworten Eure Fragen.

Der Workshop ist Teil der BER-Qualifizierungsreihe ICH BRAUCH’ STRUKTUR! 2023. Sie findet statt in Kooperation mit moveGLOBAL und der Stiftung Nord-Süd-Brücken (SNSB).

Referentin: Ruth Visser (SNSB), Pia Heuer (BER), Sabine Seiffert (BER)

Verbindliche Anmeldung bitte unter projekt@eineweltstadt.berlin. Link zum frühen Vogel: https://ber.collocall.de/b/ber-vww-kwf-lkl.

mehr

Zeit

8.11.2023 9:30 - 10:30(GMT+02:00)

Kontaktname

Sabine Seiffert

Kontakt E-Mail

projekt@eineweltstadt.berlin

Kontakt Telefonnummer

01575 8184833