Maimouna Ouattara

Promotorin zur Stärkung der migrantischen Zivilgesellschaft

Ich bin Promotorin, weil …

ich Migrant*innen und migrantisch-diasporische Organisationen sowie engagierte Einzelpersonen als entwicklungspolitische Akteure beraten und begleiten möchte, damit sie als gleichberechtigte Partner wahrgenommen werden.

Thema: Migration und Diaspora
Mitarbeiterin bei moveGLOBAL e.V.
maimouna-ouattara@moveglobal.de
Telefon: 030/24171844

Worum geht es bei meiner Arbeit?

Migrant*innen, migrantisch-diasporische Organisationen (MDOs) bzw. Initiativen nehmen die entwicklungspolitische Arbeit aus einem anderen Blickwinkel wahr. Ich setze mich als Fachpromotorin dafür ein, den Erfahrungen und dem Wissen meiner Zielgruppe eine klare Stimme zu geben, ihre Sichtweisen und Interessen in die Fläche zu tragen und gezielt in die entwicklungspolitische Arbeit einbringen. Meine Arbeit zielt darauf ab, dass MDOs gleichberechtigt in die Zusammenarbeit einbezogen werden und sie den gleichen Zugang zu Ressourcen bekommen.

Beispiele aus meiner Arbeit

Beratung: Fit und aktiv in der entwicklungspolitischen Arbeit

Unter diesem Motto biete ich Beratung für Migrant*innen, migrantisch-diasporische Organisationen (MDO) sowie engagierte Einzelpersonen an. Das Beratungsangebot wird ergänzt durch eine Qualifizierungsreihe sowie kompakt zusammengefasste Arbeitshilfen, um die Handlungskompetenzen meiner Zielgruppe zu stärken. Die Arbeitshilfen vermitteln kurz und sehr übersichtlich und praxisnah grundlegende Kenntnisse und Methoden für die Alltagsarbeit. Mit dem monatlichen Newsletter werden wichtigen Informationen sowohl für die Mitglieder des Dachverbandes moveGLOBAL als auch für Vereine, die unsere Beratung in Anspruch nehmen und weitere engagierte Initiativen.

Zu mir kommen unterschiedliche Beratungssuchende, die die gleichen Anliegen bzw. Ziele haben. Um den Austausch zwischen Ihnen zu ermöglichen findet in Kleingruppen eine kollegiale Beratung statt. Durch dieses Format können einzelne Beratungssuchende ihr konkretes Anliegen präsentieren, sie tauschen sich mit anderen Teilnehmer*innen aus und erhalten Lösungsansätze, Handlungsoptionen bzw. nützliche Informationen.

seit 2020: regelmäßiger Newsletter

Seit 2020 gebe ich einen Newsletter für migrantisch-diasporische Gruppen in der Entwicklungspolitik heraus. Darin sind Informationen zur Vereins- und Projektarbeit sowie zahlreiche Hinweise auf Fortbildungen.

>>>Zum Newsletter März 2020

Juli 2020: Relaunch-Day beim Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland

Am 07.07.2020 veranstaltete der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland (ZAGD) eine „Relaunch-Day“ Online-Videokonferenz für seine Mitglieder und Unterstützer*innen. Bei der Veranstaltung wurde exklusiv das neu gestaltete Logo und  die aktuelle Webseite präsentiert. Dieser Relaunch wurde von mir mit einem Vortrag über die „Vorteile der Verbandsarbeit für die afrikanische Community in Deutschland“ begleitet.

Mehr Informationen

Februar 2020: Jury beim Bildungsmarkt des Kongresses weltweitwissen

Auf dem bundesweiten Kongress für Globales Lernen und Bildung für nachhaltige Entwicklung Welt Weit Wissen bekommen verschiedene  Initiativen, Vereine und Organisationen die Möglichkeit, sich in Form eines Projektstandes auf dem Bildungsmarkt (Good-Practice-Projekte) zu präsentieren. Für das WeltWeitWissen 2020 konnten Vereine bzw. Interessierte Initiativen Projekte (in Posterformat) einreichen. Im Februar 2020 fand die Jurysitzung in Erfurt statt. Anhand des Kriterienkatalogs und eines Punktesystems wählten wir 9 Jury-Mitglieder unter den 44 Poster-Bewerbungen 25 Poster für den Bildungsmarkt.

Ein Einblick in die Posterauswahl bekommt man hier

Newsletter

X
X