Maimouna Ouattara

Promotorin zur Stärkung der migrantischen Zivilgesellschaft

Ich bin Promotorin, weil …

ich Migrant*innen und migrantisch-diasporische Organisationen sowie engagierte Einzelpersonen als entwicklungspolitische Akteure beraten und begleiten möchte, damit sie als gleichberechtigte Partner wahrgenommen werden.

Thema: Migration und Diaspora
Mitarbeiterin bei moveGLOBAL e.V.
maimouna-ouattara@moveglobal.de
Telefon: 030/24171844

Worum geht es bei meiner Arbeit?

Migrant*innen, migrantisch-diasporische Organisationen (MDOs) bzw. Initiativen nehmen die entwicklungspolitische Arbeit aus einem anderen Blickwinkel wahr. Ich setze mich als Fachpromotorin dafür ein, den Erfahrungen und dem Wissen meiner Zielgruppe eine klare Stimme zu geben, ihre Sichtweisen und Interessen in die Fläche zu tragen und gezielt in die entwicklungspolitische Arbeit einbringen. Meine Arbeit zielt darauf ab, dass MDOs gleichberechtigt in die Zusammenarbeit einbezogen werden und sie den gleichen Zugang zu Ressourcen bekommen.

Beispiele aus meiner Arbeit

Beratung: Fit und aktiv in der entwicklungspolitischen Arbeit

Unter diesem Motto biete ich Beratung für Migrant*innen, migrantisch-diasporische Organisationen (MDO) sowie engagierte Einzelpersonen an. Das Beratungsangebot wird ergänzt durch eine Qualifizierungsreihe sowie kompakt zusammengefasste Arbeitshilfen, um die Handlungskompetenzen meiner Zielgruppe zu stärken. Die Arbeitshilfen vermitteln kurz und sehr übersichtlich und praxisnah grundlegende Kenntnisse und Methoden für die Alltagsarbeit. Mit dem monatlichen Newsletter werden wichtigen Informationen sowohl für die Mitglieder des Dachverbandes moveGLOBAL als auch für Vereine, die unsere Beratung in Anspruch nehmen und weitere engagierte Initiativen.

Zu mir kommen unterschiedliche Beratungssuchende, die die gleichen Anliegen bzw. Ziele haben. Um den Austausch zwischen Ihnen zu ermöglichen findet in Kleingruppen eine kollegiale Beratung statt. Durch dieses Format können einzelne Beratungssuchende ihr konkretes Anliegen präsentieren, sie tauschen sich mit anderen Teilnehmer*innen aus und erhalten Lösungsansätze, Handlungsoptionen bzw. nützliche Informationen.

seit 2020: Schulungen zur Öffentlichkeits- und Vereinsarbeit

Bei diesen Schulungen wurden Organisationen, insbesondere kleinere Vereine und Vereine ohne viel Organisationserfahrung bei den vielfältigen Fragen und Problemen, die sich aus einer Vereinsgründung, Vereinsführung ergeben, unterstützt. Aufbauend auf einer zweitägigen Multiplikatoren Schulung für Vertreter*innen von kleineren migrantischen Vereinen und Vereinen ohne lange Organisationserfahrung in Berlin, vermittelte unsere Schulung Wissen, das Vereinsgründung und Vereinsführung  erleichtern soll. Themen wie Vereinsmanagement, Vereinsrecht standen dabei im Vordergrund. Die zweite Schulung „Fit und aktiv in der Vereinsarbeit II !“ vermittelte Grundlagenwissen zur Öffentlichkeitsarbeit. Im Fokus dieser Schulung standen zum Beispiel die Fragen: wie Vereine erfolgreich eine strukturierte Öffentlichkeitsarbeit für ihre Organisation gewährleisten können, und welche verschiedenen Instrumente der Öffentlichkeitsarbeit sie nutzen können um ihre Zielgruppe zu erreichen. Die Schulung zielte darauf ab,  Migrantenorganisationen,  ihren  Teilnehmer*innen Werkzeuge an die Hand zu geben, damit sie Ihre Öffentlichkeits-und Vereinsarbeit effektiver gestalten können.

2021: Online Seminarreihe für zu Finanzierungsmöglichkeiten entwicklungspolitischer Projekte

Von Januar bis März 2021 findet eine dreiteilige Web Seminarreihe statt zu Finanzierungsmöglichkeiten entwicklungspolitischer Projekte (Fokus auf Brot für die Welt, Engagement Global und Stiftung Nord-Süd Brücken). Im Rahmen der Seminarreihe gibt es ein Überblick über ausgewählte Fördermöglichkeiten. Grundlegende Voraussetzungen für die erfolgreiche Beantragung von Fördermitteln sowie Grundlagen der Antragsstellung werden vermittelt. Die Seminarreihe richtet sich an ehrenamtliche und hauptamtliche Personen aus entwicklungspolitisch engagierten Vereinen und Organisationen im Bezirk Mitte und Neukölln, die bisher noch keine oder wenige Erfahrung mit einer Projektförderung und -antragsstellung gemacht haben. Die Schulungsreihe ist aus einer Bestandsaufnahme entwicklungspolitischer Organisationen mit Sitz oder Handlungsfeld in Berlin Mitte entstanden. Diese Seminarreihe ist eine Zusammenarbeit von den Koordinator*innen der kommunalen Entwicklungspolitik in Bezirksamt Mitte und Neukölln sowie der Promotorin zur Stärkung der Migrantischen Zivilgesellschaft und dem Verein Janainas e.V.

Newsletter

X
X