...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)

Veranstaltungen

Leeres Suchfeld findet alle Veranstaltungen.




SONED e.V. Southern Networks for Environment and Development - 27.03.2017 20:00 - 22:30 - Nachbarschaftstreff K19, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Weltküche mit entwicklungspolitischem Nachtisch

Wie kann Berlin den Kohleausstieg voranbringen und verbindlich umsetzen? An diesem Montag erklärt uns die Politik- und Sozialwissenschaftlerin Laura Weis von PowerShift e.V., einem Berliner Verein für eine ökologisch-solidarische Energie- und Weltwirtschaft, wie sich der Verein aktiv für den Kohleausstieg in der Hauptstadt einsetzt.

https://power-shift.de/language/de/

Farafina e.V./ Afrikahaus - 30.03.2017 19:30 - 21:00 - Afrika Haus Berlin - Bochumer Str. 25 - 10555 Berlin (Moabit)

Born in Etosha - The Hidden Stories (Teil 1)

Der Film erzählt die „verborgenen Geschichten“ des Parks – nämlich die seiner Bewohner*innen und der Menschen, die dort gelebt haben. Für ihr Vorhaben haben die Filmemacher Archivmaterial, Interviews aber auch Re-Inszenierungen und Animationen verwendet. Original mit Untertiteln, Namiba 2011, Regie; Andrew Botelle, Robert Scott

http://www.afrikahaus-berlin.de/events/born-in-etosha-the-hidden-stories-teil-1/

Farafina e.V./ Afrikahaus - 31.03.2017 19:30 - 21:00 - Afrika Haus Berlin - Bochumer Str. 25 - 10555 Berlin (Moabit)

Born in Etosha - The Hidden Stories (Teil 2)

Der Film erzählt die „verborgenen Geschi9chten“ des Parks – nämlich die seiner Bewohner*innen und der Menschen, die dort gelebt haben. Für ihr Vorhaben haben die Filmemacher Archivmaterial, Interviews aber auch Re-Inszenierungen und Animationen verwendet, Nambia 2011 (Teil 2)

http://www.afrikahaus-berlin.de/events/born-in-etosha-the-hidden-stories-teil-2/

Farafina e.V./ Afrikahaus - 04.04.2017 18:00 - 21:00 - Afrika Haus Berlin - Bochumer Str. 25 - 10555 Berlin (Moabit)

Völkermord – und was dann?

Afrikavenir und die Rosa-Luxemburg-Stiftung laden ein zur Präsentation des Buches: "Völkermord – und was dann? Die Politik deutsch-namibischer Vergangenheitsbearbeitung." von Reinhart Kößler und Henning Melber

http://www.afrikahaus-berlin.de/events/voelkermord-und-was-dann-die-politik-deutsch-namibischer-vergangenheitsbearbeitung/

- 05.04.2017 17:00 - 19:00 - Braustube, Erdgeschoss im Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 Berlin

BER-Netzwerktreffen: Pädagogik gegen Rechts

Geschlechterreflektierte Ansätze und Strategien für das Globale Lernen. Die geschlechterreflektierte Bildungsarbeit bietet eine Möglichkeit, um neonazistische Einstellungen zu bearbeiten. Sie fußt auf der These, dass es einen Zusammenhang zwischen gesellschaftlichen Geschlechtervorstellungen und rechten Denk- und Verhaltensweisen gibt. Die Ansätze dieser Bildungsarbeit stellt ein*e Vertreter*in des Bildungsinstituts Dissens vor. Murat Akan, Promotor für Globales Lernen in der Einwanderungsgesellschaft beim EPIZ, gibt Hilfestellungen zu rassistischen Vorfällen in Seminaren. Außerdem: Vorstellung neue Promotoren, ab 19 Uhr Ausstellungseröffnung und Gespräch zu Rassismus und Sexismus.

www.eineweltstadt.berlin

- 05.04.2017 19:00 - 03.05.2017 23:30 - Im Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 Berlin, 2. Etage

Ausstellungseröffnung "Somos Iguales - Wir sind Gleich"

Die Ausstellung „Somos Iguales - Wir sind gleich“ zeigt, wo uns Sexismus überall begegnet – ob in der Schule, auf der Arbeit oder auf der Straße. Es werden Bezüge zwischen feministischen Kämpfen in Nicaragua und Deutschland hergestellt und ein breites Spektrum feministischer Initiativen für Gleichberechtigung hier und dort aufgezeigt. Die Ausstellung wird mit einem Gespräch zu Rassismus und Sexismus mit DaMigra e.V., dem Netzwerk von Migrantinnenorganisationen, und der Städtepartnerschaft Kreuzberg/ San Rafael del Sur eröffnet.

- 07.04.2017 09:30 - 17:00 - Berlin Global Villag, Am Sudhaus 2, 12053 Berlin

BER-Praxis-Workshop: Strategien systemischen Wandels

Habt Ihr manchmal auch den Eindruck, dass Eure entwicklungspolitischen Aktionen und Kampagnen nur Symptome eines Problems ändern, anstatt grundlegende Veränderungen zu bewirken? So geht es vielen NRO – dann lasst uns drüber reden. Dieser Workshop richtet sich an Personen aus zivilgesellschaftlichen Organisationen, die motiviert sind, die Arbeit der eigenen Organisation zu verändern, um sie stärker auf grundlegenden Wandel auszurichten und dafür geeignete Ansätze und Tools suchen.

grenzgänger | forschung und training im Netzwerk Migration in Europa e.V. - 09.04.2017 14:00 - 09.03.2017 16:00 - Lichtenberg

Offener Stadtrundgang: Jenseits von Platte und Plattitüden

Arabisch in der Kirche, Haare schneiden im Dong Xuan Center und zwischen den Plattenbauten die bunte ‚Tube’. Von diesen alltäglichen Plätzen und Geschichten ausgehend reisen wir auf diesem Rundgang durch die halbe Welt. Wir erfahren mehr über die Menschen aus dem Viertel, über Menschen die das Viertel prägen und über die wirtschaftlichen Beziehungen des Bezirks und seine kulturellen Einflüsse. So wird Lichtenbergs starke Verwobenheit mit vielen weiteren Orten dieser Welt sichtbar – ganz jenseits von Plattitüden.

www.grenzgaenger-berlin.de

FairBindung e.V. - 20.04.2017 00:00 - 29.04.2017 23:30 - Berlin

Buen Vivir - Ein gutes Leben für alle!

Vom 20.- 29. April 2017 lädt FairBindung e.V. in Kooperation mit einem breiten Netzwerk aus Gruppen, die sich in Berlin für eine zukunftsfähige Welt einsetzen, zur Veranstaltungswoche „Buen Vivir – Ein gutes Leben für alle!“ ein. Mit dieser möchte das Bündnis Impulse, Inspiration und Debattenräume schaffen, um einem guten Leben jenseits von Wachstum, Konsum, Konkurrenz und Umweltzerstörung näher zu kommen. In diesem Sinne finden im Rahmen der Woche Workshops, Vorträge, Stadttouren, Filmvorführungen und vieles mehr statt, die der Frage nach einem möglichen guten Leben für alle nachgehen.

https://www.fairbindung.org/buenvivir/

Informationsstelle Peru e.V., Berliner Gruppe - 20.04.2017 19:00 - 21:00 - Lateinamerika-Forum Berlin e.V. – Foro de las Américas, Bismarckstraße 101, 10625 Berlin, 5. Etage, Eingang Weimarer Str. [U 2 Deutsche Oper]

Brücken nach Lateinamerika – kommunale Städtepartnerschaften

Podiumsgespräch mit: Michael Jopp (Kommunale Entwicklungspolitik/ Verein z. Förderung d. StäPa Kreuzberg – San Rafael del Sur), Michael Schrick (StäPa Treptow-Köpenick – Cajamarca, Infostelle Peru), Günter Könsgen (DED-Freundeskreis e.V.), Linda Klingenberg (Kulturherz e.V./ Koordinatorin für epol Bildung), angefragt: Berliner Senatskanzlei, SKEW (Engagement Global)

FairBindung e.V. - 22.04.2017 14:00 - 18:00 - HandlungsSpielRaum, Karl-Marx-Straße 166 / 2. Hinterhof, Berlin-Neukölln

Workshop: Das "Gute Leben für Alle" - (d)eine Utopie?!

Wir stellen uns der Frage: „Was wäre, wenn Du morgen aufwachtest und Deine Vision eines ‚Guten Lebens für Alle‘ wäre über Nacht Wirklichkeit geworden?“ Deine eigenen Vorstellungen und Ideen ans Tageslicht zu bringen und zu teilen, darum geht es in diesem interaktiven Workshop. Was genau wäre für Dich eigentlich anders? Wie würde dein Alltag aussehen – und dein Umfeld? Mit wem würdest du Leben, wie deine Zeit verbringen? Auf den Spuren unserer individuellen Utopie stellen wir uns spielerisch diesen und anderen kritischen Fragen. Der Workshop soll die Teilnehmenden ermächtigen, Handlungsperspektiven zu entwickeln, die uns schon heute auch ohne das heraufbeschworene Wunder ermöglichen, dem „‚Guten Leben“‘ ein Stückchen näher zu kommen. Jede*r kann mitmachen, Teilnahmevoraussetzungen gibt es keine.

https://www.fairbindung.org/buenvivir/

FairBindung e.V. - 23.04.2017 11:00 - 19:00 - Baumhaus Berlin, Gerichtstr. 23 (Berlin-Wedding)

Workshop: Work that reconnects-Tiefenökologie und Buen Vivir

Dieser Workshop unter Leitung von Dominik Werner (Transition Theater) ist eine Einführung in die tiefenökologische „Arbeit, die wieder verbindet“ von Joanna Macy. Im Workshop werden diese Verbindungen in kreativen Erfahrungs- und Begegnungsübungen für uns spürbar und begreifbar. Wir können unsere Gefühle angesichts der Krisen wahrnehmen und würdigen.

https://www.fairbindung.org/buenvivir/

German Toilet Organization e.V. - 24.04.2017 10:00 - 26.04.2017 18:00 - Berlin, Tagungshaus Schwanenwerder

WASH in Emergencies: Grundlagenkurs

Der 3-tägige Grundlagenkurs gibt einen umfassenden Überblick zum Handlungsfeld humanitäre Hilfe, dem UN-Clustersystem und hier insbesondere dem WASH Cluster, den Sphere Minimumstandards im Bereich WASH sowie den technischen und nichttechnischen Interventionsmöglichkeiten, Besonderheiten und Herausforderungen im Bereich WASH in der humanitären Hilfe.

http://www.washnet.de/trainings/wash-in-emergencies/grundlagenkurs/

FairBindung e.V. - 25.04.2017 18:30 - 22:00 - Konzertsaal der Freien Waldorfschule Kreuzberg, Ritterstr. 78, Berlin-Kreuzberg

Konzertlesung mit Alberto Acosta und Grupo Sal

Im Zusammenspiel lateinamerikanischer Klänge von Grupo Sal und der politisch-gesellschaftlichen Visionen Alberto Acostas gibt diese Abendveranstaltung einen Einstieg in das Konzept Buen Vivir und die Frage nach einem guten Leben.

www.fairbindung.org/buenvivir

FairBindung e.V. - 26.04.2017 19:30 - 21:30 - Regebogenfabrik, Lausitzer Str. 22, Berlin-Kreuzberg

Film: La buena vida mit anschl. Diskussion zum Kohleausstieg

Der mehrfach preisgekrönte Film «La buena vida – Das gute Leben» von Jens Schanze erzählt die Geschichte der kolumbianischen Dorfgemeinschaft Tamaquito, die einer Kohlemine weichen muss und ihren Widerstand dagegen. Im Anschluss an den Film berichtet Laura Weis, Eine-Welt-Promotorin für Klimagerechtigkeit bei PowerShift und Sebastian Rötters von Urgewald über die Entstehung des Films und Verbindungen zu Kohleimporten in Berlin.

www.fairbindung.org/buenvivir

FairBindung e.V. - 27.04.2017 18:00 - 21:00 - Baumhaus Berlin, Gerichtstr. 23 (Berlin-Wedding)

Vortrag/Lesung: Her mit dem guten Leben!

Die Journalistinnen Annette Jensen und Ute Scheub referieren Geschichten des Gelingens aus ihrem Buch „Glücksökonomie – wer teilt, hat mehr vom Leben“.

www.fairbindung.org/buenvivir

FairBindung e.V. - 29.04.2017 13:00 - 18:00 - Anmeldung und Infos zum Ort bitte erfragen unter mail@das-kooperativ.org

Tour und Abendveranstaltung: Solidarität wird praktisch

Eine Tour durch Kreuzberg und Neukölln zu Initiativen, die sich auf verschiedene Art für die Unterstützung selbstorganisierter Strukturen in Griechenland, Italien und Spanien einsetzen. Die Tour mündet in eine Abendveranstaltung mit Diskussion und Film.

www.fairbindung.org/buenvivir

FairBindung e.V. - 11.05.2017 19:00 - 21:30 - Baumhaus Berlin, Gerichtstr. 23 (Berlin-Wedding)

Zeit für Zeitwohlstand

Impulse, Diskussion und Wege in eine Zeitwohlstandsgesellschaft Wir werden überhäuft mit unzähligen Möglichkeiten und Produkten. Wir haben scheinbar alles - nur leider keine Zeit mehr! Im Sinne einer Reduzierung von materiellem Wohlstandsballast, Entschleunigung und der Rückgewinnung der Souveränität über unsere Lebenszeit wird Zeitwohlstand zur zentralen Frage. Was bedeutet für uns Wohlstand, wenn wir über immer mehr Dinge verfügen, jedoch über immer weniger Zeit? Und wie können wir Zeitwohlstand erlangen? Diesen Fragen gehen wir gemeinsam mit dem Zeitforscher und Postwachstums-Aktivisten Gerrit von Jorck Wege nach.

https://www.fairbindung.org/aktuelles

- 12.05.2017 15:00 - 14.05.2017 16:00 - Wannsee-Forum (http://www.wannseeforum.de/) am Stadtrand von Berlin.

Seminar "Anti-Rassismus und Identität" - Grundlagen

Wochenendseminar "Anti-Rassismus und Identität in der Entwicklungspolitik" (Grundlagentraining). Der BER lädt ein, über unsere Prägungen und unser Verhalten zu reflektieren, die Geschichte und die Wirkungsweise des Rassismus näher kennen zu lernen und gemeinsam an Strategien für eine Kultur der Verständigung und Begegnung zu arbeiten.

grenzgänger | forschung und training im Netzwerk Migration in Europa e.V. - 14.05.2017 14:00 - 16:00 - Moabit West

Offener Stadtrundgang: Menschen ohne Papiere

Wie leben Menschen, die hier sind, aber eigentlich gar nicht hier sein dürften? Der Rundgang "Menschen ohne Papiere" betrachtet die Lebenslagen und Anpassungsstrategien von Mitbürger*innen in Berlin, die ohne gültige Aufenthaltspapiere mitten unter uns wohnen, arbeiten und am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Die verschiedenen Dimensionen wie Bildungszugang, medizinische Versorgung, Arbeit und Wohnraumsuche werden bei diesem Stadtspaziergang aus den vielfältigen Positionen heraus vorgestellt.

www.grenzgaenger-berlin.de

Carea e.V. - 18.05.2017 17:00 - 21.05.2017 15:00 - bei Kassel

Vorbereitungsseminar zu Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas

In Vorträgen, Arbeitsgruppen und Rollenspielen werden grundlegende Kenntnisse für die Menschenrechtsbeobachtung mit dem Menschenrechtszentrum Fray Bartolomé de Las Casas in Chiapas vermittelt. Die Seminare behandeln u.a. die Themen Geschichte und Politik Mexikos, Menschenrechte, aktuelle Situation in der Region, Aufgaben von Beobachter*innen, Verhalten in Konfliktsituationen etc.

www.carea-menschenrechte.de

- 26.05.2017 10:00 - 17:00 - im Bräustüble, Erdgeschoss des Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 in Neukölln

BER-Qualifizierungsreihe: Workshop 2 „Projektfinanzierung“

Ihr lernt, wie man korrekte Kosten- und Finanzierungspläne aufstellt und bei welchen Institutionen ihr Geld für eure Projekte beantragen könnt. Außerdem erfahrt ihr wie ihr Spenden und Sponsoring zur Finanzierung einsetzen könnt.

http://eineweltstadt.berlin/wie-wir-arbeiten/beratung/

grenzgänger | forschung und training im Netzwerk Migration in Europa e.V. - 11.06.2017 14:00 - 16:00 - Lichtenberg

Offener Stadtrundgang: Jenseits von Platte und Plattitüden

Arabisch in der Kirche, Haare schneiden im Dong Xuan Center und zwischen den Plattenbauten die bunte ‚Tube’. Von diesen alltäglichen Plätzen und Geschichten ausgehend reisen wir auf diesem Rundgang durch die halbe Welt. Wir erfahren mehr über die Menschen aus dem Viertel, über Menschen die das Viertel prägen und über die wirtschaftlichen Beziehungen des Bezirks und seine kulturellen Einflüsse. So wird Lichtenbergs starke Verwobenheit mit vielen weiteren Orten dieser Welt sichtbar – ganz jenseits von Plattitüden.

www.grenzgaenger-berlin.de

- 23.06.2017 10:00 - 17:00 - im Bräustüble, Erdgeschoss des Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 in Neukölln

BER-Qualifizierung: Workshop 3 „Organisationsentwicklung“

Wie entwickle ich meine Organisation, wenn sie wächst? Wie kann ich die Teamarbeit strukturieren und Wissen weitergeben, wenn neue Kolleg*innen dazu kommen? Auf welche Veränderungen muss ich meine Organisation vorbereiten? Entlang dieser Fragen werden die Grundlagen der Organisationsentwicklung und mögliche Lösungswege für eure Anliegen erarbeitet.

http://eineweltstadt.berlin/wie-wir-arbeiten/beratung/

grenzgänger | forschung und training im Netzwerk Migration in Europa e.V. - 09.07.2017 14:00 - 16:00 - Kreuzberg

Offener Stadtrundgang: Was bewegt die Welt?

Offener Stadtrundgang: Was bewegt die Welt? Kreuzberger Geschichten von Flucht und Migration Wir folgen den Spuren, welche Flucht und Migration mitten in der Stadt hinterlassen haben. Wir erfahren von historischen Fluchtursachen aus der brasilianischen Militärdiktatur, suchen Fabriken von Schokolade und Tabak als Zeugen geschichtlicher Verbindungen und betreten Orte geprägt durch Migrant_innen, die für den eigenen Aufenthalt kämpfen. Dabei werfen wir Fragen auf: Warum verlassen Menschen ihre Heimat und nehmen das Risiko kostspieliger und lebensgefährlicher Wege auf sich? Was sind Migrations- und Fluchtmotive? Kleine Wege in Kreuzberg zeigen die großen Verbindungen: Ein Rundgang als Erklärungssuche.

www.grenzgaenger-berlin.de

- 29.09.2017 10:00 - 17:00 - im Bräustüble, Erdgeschoss des Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 in Neukölln

BER-Qualifizierungsreihe: Workshop 4 „Arbeitsstrukturen“

Welche Arbeitsstrukturen brauche ich, um ein Projekt erfolgreich umzusetzen? Wie kann ich Abläufe, Fristen und Finanzen im Blick behalten? Wie gestalte ich Verträge? Und wie kann ich mein Projekt bekannt machen? Im Workshop lernt ihr, welche Arbeiten in unterschiedlichen Projektphasen nötig sind.Anhand der verschiedenen Phasen in einem Projekt verfolgen wir die notwendigen Arbeitsschritte, die einen reibungslosen Ablauf ermöglichen. Dafür setzen wir uns gemeinsam mit Checklisten, Ablaufplänen für eure Aufgaben, Finanzen und Zeit sowie dem allgemein notwendigen Projektmanagement auseinander.

http://eineweltstadt.berlin/wie-wir-arbeiten/beratung/

- 17.11.2017 10:00 - 17:00 - im Bräustüble, Erdgeschoss des Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 in Neukölln

BER-Qualifizierungsreihe: Workshop 5 „Projektabschluss“

Was muss ich bei Abschluss eines Projektes beachten? Wie rechne ich ein Projekt ab? Mit welchen Methoden kann ich den Erfolg meines Projektes messen? Und wie berichte ich darüber? Im Workshop lernt ihr die notwendigen Schritte für einen optimalen Projektabschluss.Der Projektabschluss stellt eine besondere Herausforderung für alle Engagierten eines Projektes dar. Dokumentation, Evaluation und Abrechnung sollten von Anfang an mitgedacht und umgesetzt werden – anhand von eigenen Beispielen lernt ihr die wichtigen Tools und Schritte für einen optimalen Abschluss kennen.

http://eineweltstadt.berlin/wie-wir-arbeiten/beratung/

- 29.11.2017 14:30 - 17:00 - im Bräustüble, Erdgeschoss des Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 in Neukölln

BER-Qualifizierungsreihe: Forum – „Zuhören und Nachmachen“

Wollt Ihr erfahren, wie andere Organisationen ihre Projekte meistern? Welche Lösungen andere gefunden haben, um mit Herausforderungen umzugehen? Das Forum bietet euch die Möglichkeit dazu. Unterschiedliche NRO stellen beispielhaft ihren Umgang mit strukturellen Projektaufgaben vor und diskutieren mit euch die Schwierigkeiten und Chancen der Aufgaben.

http://eineweltstadt.berlin/wie-wir-arbeiten/beratung/