...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)

Veranstaltungen

Leeres Suchfeld findet alle Veranstaltungen.




EPIZ Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum e.V. - 20.09.2017 11:00 - 22.09.2017 15:00 - Tagungshaus Alte Feuerwache Berlin

Globales Lernen meets kritische ökonomische Bildung

Die Fachtagung bietet eine Mischung aus Fachvorträgen, Diskussionsrunden, Workshops und Exkursionen und richtet sich an Referent_innen, Multiplikator_innen und Lehrkräfte, die in den Bereichen Globales Lernen und ökonomische Bildung arbeiten.

Oikocredit Förderkreis Nordost e.V. - 20.09.2017 17:00 - 20:00 - Prinzessinnengärten, Prinzenstraße 35-38, 10969 Berlin

MehrNährWert – Fairer Handel, Kooperativen und Du

Wir laden euch zu einer Erkundungstour rund um ein feines, faires Abendessen unter freiem Himmel ein! Kommt mit uns ins Tun und Sprechen über fairen Handel in Südamerika, Ernährungssicherheit und soziale Geldanlage. Erforscht die Berliner Prinzessinnengärten auf der Suche nach passenden Zutaten für das Essen und spitzt eure Ohren beim Expertengespräch zu Fairem Handel, Ernährungssicherheit und Sozialer Geldanlage - in Lateinamerika und bei uns in Deutschland. Denn der Tisch füllt sich nur, wenn ihr gemeinsam Aufgaben löst und Fragen beantwortet. Die Quizmaster sind gespannt...

https://www.nordost.oikocredit.de/k/n2111/news/view/187689/5266/berlin-mehrnahrwert.html

FairBindung e.V. - 20.09.2017 19:00 - 21:00 - Prinzessinnengärten, Prinzessinnenstr. 15, 10969 Berlin

Café Décroissance: Berlin ohne Autos

Im Rahmen unserer Reihe Café Décroissance diskutieren wir mit autofrei leben! (Berlin) über Utopie und Möglichkeit eines autofreien Berlins. Dabei werfen wir einen Blick auf autofreie und CO2-neutrale Städte und beleuchten die Rolle des Autoverkehrs für Klimawandel, Lebensqualität und Gerechtigkeit.

https://www.fairbindung.org/aktuelles/

WFD Weltfriedensdienst e.V. - 20.09.2017 19:00 - 22:30 - Moviemento, Kottbusser Damm 22, 10967 Berlin

Friedensfilm zum Weltfriedenstag: La Buena Vida

In unserer Reihe Friedensfilme zum Weltfriedenstag laden wir ein zur Aufführung des Films "La Buena Vida – Das Gute Leben" mit anschließender Diskussion und Get Together in der Film-Lounge. Ein Mitarbeiter gibt einen Einblick in die Arbeit des Weltfriedensdienst. Wir unterstützen Initiativen in Afrika und Lateinamerika bei der Durchsetzung des Rechts auf Wasser.

http://wfd.de/la-buena-vida-das-gute-leben/

- 21.09.2017 12:00 - 17:00 - Greifswalder Str. 33a, Stiftung Nord-Süd-Brücken, Besprechungsraum

Antragstellung für Projekte ab 2018 bei der LEZ

Die Stiftung Nord-Süd-Brücken und der Berliner Entwicklungspolitische Ratschlag (BER) bieten einen Workshop zur Antragstellung bei der LEZ an. Im Workshop werden die Grundlagen und Voraussetzungen der Antragstellung erläutert. Dabei werden sowohl die formalen wie auch die inhaltlichen Anforderungen geklärt und die typischen Mängel angesprochen. Zudem wird in die wirkungsorientierte Projektplanung und Antragstellung eingeführt.

Lateinamerika-Forum Berlin e.V. - 21.09.2017 19:00 - 21:00 - Lateinamerika-Forum Berlin Bismarckstr. 101 Berlin, 10625, U-Bhf. Deutsche Oper, Linie U2

Die Zapatistas in Mexiko und ihre Wandmalereien

Wir laden Sie herzlich zu Vortrag und Gespräch mit Univ.-Prof. Dr. habil. Raina Zimmering, Historikerin, Politologin, Soziologin und Lateinamerikanistin, ein. Im Mittelpunkt des Abends steht die Kunst der Zapatistas, insbesondere deren Wandmalereien (murales). Die Referentin untersucht dabei auch die affektiven und emotionalen Dimensionen neben der kognitiven in der „Produktion“ künstlerischer Darstellungen aufständischer indigener Gemeinschaften am Beispiel der Wandmalereien der Zapatistas.

    Themen:

http://www.lateinamerikaforum-berlin.de/veranstaltung/die-zapatistas-in-mexiko-und-ihre-wandmalereien-einladung-zum-vortrag-mit-raina-zimmering-im-laf/

SONED e.V. Southern Networks for Environment and Development - 25.09.2017 20:00 - 00:00 - Soned e.V., Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin-Friedrichshain

Wie steht es eigentlich um die Menschenrechte in Honduras?

Paola Reyes von der Hondurasgruppe CADEHO wird uns von ihrer Delegationsreise in den zentralamerikanischen Staat berichten und uns unter anderem von Widerständen der Einheimischen erzählen. Besonders interessant wird an diesem Abend auch der Beitrag der LGTBI-Aktivistin Shirley. Sie wird speziell von der Lage der lesbischen, schwulen, transgender, bi- und intersexuellen Gemeinde in Honduras erzählen. Shirley weiß wovon sie spricht. Sie selbst lebt seit einigen Monaten in Deutschland und musste Honduras aufgrund massiver Bedrohungen verlassen.

- 29.09.2017 10:00 - 17:00 - im Bräustüble, Erdgeschoss des Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 in Neukölln

BER-Qualifizierungsreihe: Workshop 4 „Arbeitsstrukturen“

Welche Arbeitsstrukturen brauche ich, um ein Projekt erfolgreich umzusetzen? Wie kann ich Abläufe, Fristen und Finanzen im Blick behalten? Wie gestalte ich Verträge? Und wie kann ich mein Projekt bekannt machen? Im Workshop lernt ihr, welche Arbeiten in unterschiedlichen Projektphasen nötig sind.Anhand der verschiedenen Phasen in einem Projekt verfolgen wir die notwendigen Arbeitsschritte, die einen reibungslosen Ablauf ermöglichen. Dafür setzen wir uns gemeinsam mit Checklisten, Ablaufplänen für eure Aufgaben, Finanzen und Zeit sowie dem allgemein notwendigen Projektmanagement auseinander.

http://eineweltstadt.berlin/wie-wir-arbeiten/beratung/

SONED e.V. Southern Networks for Environment and Development - 29.09.2017 17:00 - 20:00 - Mehringhof

Armutsbekämpfung und nachhaltige Entwicklung

Armutsbekämpfung und nachhaltige Entwicklung mit dem Konzept der Permakultur durch das Ghana Permaculture Institute (GPI)

www.soned.de

SONED e.V. Southern Networks for Environment and Development - 05.10.2017 16:00 - 08.10.2017 20:00 - peaceofland und Nirgendwo

PDK - Teil II

globale Zusammenhänge erkennen– Klima & Konsum wandeln! Einladung zum Herbst-PDK (72 h) präsentiert von SONED e.V. in Kooperation mit peaceofland und Nirgendwo unter dem Motto, Nachhaltigkeit vom globalen Süden lernen

www.soned.de

Lateinamerika-Forum Berlin e.V. - 05.10.2017 19:00 - 21:00 - Lateinamerika-Forum Berlin Bismarckstr. 101 Berlin, 10625, U-Bhf. Deutsche Oper, Linie U2

Folgen der Staudämme Xingú und Tapajós für Indigene

Brasilianische Wasserkraft (auch) für deutsche Schnitzel - Folgen der Staudämme am Xingú und Tapajós für die indigenen Gemeinschaften. Zu Beginn des Abends zeigen wir den brandneuen Dokumentarfilm "Belo Monte - After the Flood" des Regisseurs Todd Southgate (BRA 2017, 51 Min. O F Englisch). Der Kampf gegen den Bau des weltweit drittgrößten Wasserkraftwerks im Herzen des brasilianischen Amazonas ist verloren. Der Damm wurde trotz allen Widerstands gebaut. Der Film beleuchtet die aktuelle Situation. In der anschliessenden Diskussion erweitern wir den Blick auf die Staudammproblematik in Brasilien insgesamt - und fragen, was dieselbe mit dem Schnitzel auf unserem Tisch zu tun hat. Eine Antwort weiß Christian Russau.

PowerShift – Verein für eine ökologisch-solidarische Energie- und Weltwirtschaft e.V. - 11.10.2017 19:00 - 21:30 - Brot für die Welt, Caroline-Michaelis-Straße 1, Berlin

Auswirkungen von Industrie 4.0 in Nord und Süd

In Politik und Industrie erwarten viele, dass durch die Digitalisierung in Zukunft Rohstoffe effizienter genutzt werden. Aber brauchen wir für all die Hochleistungs-Chips und RFID-Tags in Zukunft nicht viel mehr Metalle? Können wir auf eine Dematerialisierung hoffen oder verlagern sich die Rohstoffströme lediglich von fossilen Rohstoffen hin zu biotischen und mineralischen?

https://power-shift.de/termine/?event_id1=81

Berlin Postkolonial e.V. - 14.10.2017 11:00 - 15.10.2017 17:30 - Centre Francais, Müllerstraße 74, 13349 Berlin

Prussian Colonial Heritage: Sacred Objects and Human Remains

The debate concerning the provenance and future of items acquired in the wake of European colonialism has intensified in recent times, due to the current German project which aims to reconstruct the imperial Berlin Palace and once again display the world’s cultural treasures in the building. Above all this debate concerns translocated “materials of sacred significance” and human remains, items which belong to a category defined by the International Council of Museums (ICOM) and the UN as “sensitive materials”. Both of these organizations require the museums to expeditiously “initiate dialogues” with the source communities in order to discuss “the return of cultural property”. However, within the current debate concerning Berlin’s non-European collections the opinions of those who “have lost a significant part of their heritage” are hardly represented at all. Our conference will provide a platform for source community members and experts who should have been consulted “with respect and sensitivity” (ICOM) by the managers of the Humboldt Forum and of the Foundation Prussian Cultural Heritage (SPK) all along.

http://www.berlin-postkolonial.de/cms/index.php/interventionen/9-news/kurzmeldungen/127-conference-prussian-colonial-heritage

FairBindung e.V. - 25.10.2017 19:00 - 21:00 - Laika, Emser Str. 131, 12051 Berlin

Bedingungsloses Grundeinkommen als Teil von Postwachstum

Im Rahmen unserer Reihe Café Décroissance diskutieren wir mit Mein Grundeinkommen, wie eine Gesellschaft mit Existenzsicherung in der Praxis aussehen könnte und was das BGE mit einer Gesellschaft jenseits des Wachstums zu tun hat. Über das Recht auf ein würdevolles Leben – finanziert vom Staat und ohne Gegenleistung.

https://www.fairbindung.org/aktuelles/

SONED e.V. Southern Networks for Environment and Development - 26.10.2017 16:00 - 29.10.2017 20:00 - Peaceofland und Nirgendwo

PDK - Teil III

globale Zusammenhänge erkennen– Klima & Konsum wandeln! Einladung zum Herbst-PDK (72 h) präsentiert von SONED e.V. in Kooperation mit peaceofland und Nirgendwo unter dem Motto, Nachhaltigkeit vom globalen Süden lernen

www.soned.de

Carea e.V. - 28.10.2017 10:00 - 29.10.2017 16:00 - Falkensee (Nähe Berlin)

Multiplikator*innen-Seminar Globales Lernen

In Kooperation mit dem Informationsbüro Nicaragua e.V. führen wir ein Multiplikator*innen-Seminar zu partizipativen und machtkritischen Konzepten des Globalen Lernens durch. Das Informationsbüro stellt seine neuen Bildungskonzepte aus der Reihe Fokuscafé Lateinamerika vor. Gemeinsam werden u.a. einige Übungen aus den neuen Werkheften durchgespielt und im Anschluss reflektiert.

http://otrosmundos.infobuero-nicaragua.org/multiplikator_innen-seminare/

FairBindung e.V. - 02.11.2017 14:00 - 05.11.2017 14:00 - ÖkoLea (Straußberg bei Berlin)

Eigentlich bin ich ganz anders, ich komme nur so selten dazu

In diesem 4-Tages-Seminar nähern wir uns der Verankerung von wirtschaftlichem Wachstum als unserer „mentalen Infrastruktur“, indem wir uns gemeinsam ausprobieren und mit- und voneinander lernen. Mit Körper, Geist und Seele entdecken wir innere Hindernisse und Potenziale auf dem Weg in eine sozial-ökologische Gesellschaft.

https://www.fairbindung.org/aktuelles/#

Carea e.V. - 09.11.2017 17:00 - 12.11.2017 15:00 - bei Kassel

Vorbereitungsseminar für die Menschenrechtsbeobachtung

Das nächste Vorbereitungsseminar zur Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas findet vom 09.11. bis 12.11. und vom 07.12. bis 10.12.2017 in der Nähe von Kassel statt. In Vorträgen, Arbeitsgruppen und Rollenspielen werden grundlegende Kenntnisse und spezifische Themen vermittelt wie Geschichte und Politik Mexikos, Menschenrechte, aktuelle Situation in Chiapas, Aufgaben von Beobachter*innen, Verhalten in Konfliktsituationen.

www.carea-menschenrechte.de

KATE Kontaktstelle für Umwelt und Entwicklung e.V. - 13.11.2017 08:30 - 17.11.2017 15:00 - FEZ Berlin

18. Berliner Entwicklungspolitische Bildungsprogramm (benbi)

„Alles nur Geschichte? – Wie Kolonialismus unsere Welt bis heute prägt“ ist das Motto des 18. Berliner Entwicklungspolitischen Bildungsprogramms (benbi). Im Rahmen von Workshops, Kinoforum, Bühnenprogramm und Podiumsdiskussion können Schüler*innen der 3. bis 13. Klasse sich dabei interaktiv und altersgerecht mit den vielfältigen Aspekten des Jahresthemas Kolonialismus auseinandersetzen und den Spuren sowie Kontinuitäten von Kolonialismus in Alltag und Gesellschaft auf den Grund gehen. Für Pädagog*innen besteht die Möglichkeit, sich beim EPIZ e.V. und bei Engagement Global über didaktische Methoden und Materialien des Globalen Lernens zu informieren und thematische Ausstellungen zu besuchen.

http://www.kate-berlin.de/benbi.html

- 17.11.2017 10:00 - 17:00 - im Bräustüble, Erdgeschoss des Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 in Neukölln

BER-Qualifizierungsreihe: Workshop 5 „Projektabschluss“

Was muss ich bei Abschluss eines Projektes beachten? Wie rechne ich ein Projekt ab? Mit welchen Methoden kann ich den Erfolg meines Projektes messen? Und wie berichte ich darüber? Im Workshop lernt ihr die notwendigen Schritte für einen optimalen Projektabschluss.Der Projektabschluss stellt eine besondere Herausforderung für alle Engagierten eines Projektes dar. Dokumentation, Evaluation und Abrechnung sollten von Anfang an mitgedacht und umgesetzt werden – anhand von eigenen Beispielen lernt ihr die wichtigen Tools und Schritte für einen optimalen Abschluss kennen.

http://eineweltstadt.berlin/wie-wir-arbeiten/beratung/

- 29.11.2017 14:30 - 17:00 - im Bräustüble, Erdgeschoss des Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 in Neukölln

BER-Qualifizierungsreihe: Forum – „Zuhören und Nachmachen“

Wollt Ihr erfahren, wie andere Organisationen ihre Projekte meistern? Welche Lösungen andere gefunden haben, um mit Herausforderungen umzugehen? Das Forum bietet euch die Möglichkeit dazu. Unterschiedliche NRO stellen beispielhaft ihren Umgang mit strukturellen Projektaufgaben vor und diskutieren mit euch die Schwierigkeiten und Chancen der Aufgaben.

http://eineweltstadt.berlin/wie-wir-arbeiten/beratung/