...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)

Veranstaltungen

Leeres Suchfeld findet alle Veranstaltungen.




CAREA e.V. - 24.05.2018 17:00 - 24.06.2018 15:00 - bei Kassel

Menschenrechtsbeobachtung in Chiapas/Mexiko

Methodisch vielfältig werden Themen behandelt wie Geschichte & Politik Mexikos, Menschenrechte, Situation in Chiapas, zapatist. Aufstand, Aufgaben von Beobachter*innen, kritische Auseinandersetzung mit der eigenen Perspektive und Öffentlichkeitsarbeit. Seminarkosten sind 140€ zzgl. Fahrtkosten sowie 10€ für einen Reader. Das Seminar findet in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung RLP statt.

https://carea-menschenrechte.de/singleevent?event=27

FairBindung e.V. - 23.06.2018 00:00 - 23:30 - bundesweit

Tag des guten Lebens für alle!

Am „Tag des guten Lebens für alle!” am 23. Juni 2018 finden in vielen Städten öffentliche Aktionen und Veranstaltungen statt, die praktische Alternativen zur Wachstumsgesellschaft in der Öffentlichkeit sichtbar machen und zeigen: Ein gutes Leben für alle ist möglich! Alle Menschen, Gruppen und Bewegungen, die sich einem „guten Leben für alle” verbunden fühlen, sind aufgerufen, an diesem Aktionstag mitzuwirken!

https://www.degrowth.info/de/projekte/gutleben/

FairBindung e.V. - 23.06.2018 00:30 - 23:30 - bundesweit

Bundesweiter Aktionstag: Tag des guten Lebens für alle

Am „Tag des guten Lebens für alle!” am 23. Juni 2018 finden in vielen Städten öffentliche Aktionen und Veranstaltungen statt, die praktische Alternativen zur Wachstumsgesellschaft in der Öffentlichkeit sichtbar machen und zeigen: Ein gutes Leben für alle ist möglich!

https://www.degrowth.info/de/projekte/gutleben/

SONED e.V. Southern Networks for Environment and Development - 25.06.2018 20:00 - 22:30 - K19 Nachbarschaftstreff, Kreutzigerstr. 19, 10247 Berlin

Weltküche mit Entwicklungspolitischem Nachtisch

Sand – Die neue Umweltzeitbombe Das Bevölkerungswachstum und die wirtschaftliche Entwicklung in den Schwellenländern sorgen für einen weltweiten Bauboom. Die Folge: Es herrscht Sandbedarf. Da Wüstensand nicht zur Betonherstellung geeignet ist, hat die Bauwirtschaft den Meeresboden ins Visier genommen. Dies könnte zu einer ökologischen Katastrophe führen. Der Dokumentarfilm zeigt Schauplätze des Sandabbaus rund um den Globus und erläutert Zusammenhänge und Hintergründe.

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Berlin-Kreuzberg / San Rafael del Sur e.V. - 26.06.2018 18:00 - 21:30 - YAAM - An der Schillingbrücke 3, 10243 Berlin - Im Garten

Fußball für Vielfalt – Gegen Vorurteile und Homophobie!

Die letzte Schlacht gewinnen wir! Gern wird von der "grenzüberschreitenden" Kraft des Fußballs gesprochen. Nur was verbirgt sich konkret dahinter? Wie entfaltet sich diese auf dem Platz, in der Kurve, und nicht zuletzt in der Gesellschaft, in der wir leben? Warum ist der Einsatz Fußballfans gegen Homophobie und Rassismus so wichtig? Wie wird der Ansatz von Fußball als Empowerment-Strategie für Frauen* bei Discover Football verfolgt (und warum sind sie so verdammt erfolgreich damit)? Wenn der Fußballsport mit seinen Aktiven und Fans mehr als nur ein Gesellschaftsspiel darstellt, müssen wir darüber reden, wie wir dieses Spiel gewinnen können. Im Anschluss an die Diskussion laden wir herzlich zum gemeinsamen Fußballschauen!

https://berlinersport-fair.com/veranstaltungen-2/kommende-veranstaltungen/fussball-fuer-vielfalt-gegen-vorurteile-und-homophobie/

NARUD e.V. - 30.06.2018 10:00 - 18:00 - Sportanlage Lüderitzstr. 31-53, 13351 Berlin-Wedding

9. Interkulturelles Fußballturnier

Unser Fußballfest steht unter dem Motto: "Fluchtursachen bekämpfen!". Es will die Willkommenskultur stärken und die Wertschätzung für kulturelle Vielfalt fördern. Unsere das Turnier begleitende BAOBAB-Messe und eine Ausstellung laden dazu ein, sich über die globalen Zusammenhänge von Flucht und Migration zu informieren.

http://www.narud.org/index.php/projekte/interkulturelles-fussballturnier

bridge-it! e.V. - 03.07.2018 10:00 - 16:00 - Sisyphos, Haupstr. 15, 10317 Berlin-Rummelsburg (nahe Ostkreuz)

Scenes of Migration - Life Report globalen Fremdenhasses

Ein Theatertag über Flucht, Migration und Fremdenhass mit Nachbesprechung und Workshop. Das Stück wurde von Jugendlichen aus Südafrika und Deutschland im Rahmen einer Schulpartnerschaft selbst erarbeitet und wird nun gemeinsam aufgeführt. Die Theatergruppe war zuvor in Südafrika auf Tour und reist im Sommer durch Deutschland. In Berlin wird das Stück nur in Lichtenberg gezeigt.

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Berlin-Kreuzberg / San Rafael del Sur e.V. - 05.07.2018 18:30 - 21:00 - Kino Delphi LUX - Yva-Bogen - Kantstraße 10, 10623 Berlin

Schuften für die WM- Die Sportartikel- und Bauindustrie!

Filmvorführung „Workers Cup“ Hunderttausende Arbeiter*innen aus dem Globalen Süden arbeiten und leben für den Bau der Stadien zur Fußball-WM 2022 im Wüstenemirat Katar unter katastrophalen Bedingungen. THE WORKERS CUP porträtiert Menschen aus Indien, Kenya, Nepal oder Ghana, die – ihre Hoffnungen nie aufgebend – zwischen Arbeit, Massenschlafplatz und eigens für sie ins Leben gerufenem Fussballturnier durchs Leben navigieren. Die Weltmeisterschaft kann kommen! Diskussion: Stylisches Trikot, schicker Ball, tolles Stadion. Hat in der Produktion bestimmt viel Arbeit gemacht. Schauen wir uns diese Arbeitsprozesse genauer an, bemerken wir, dass Schmutz, Schweiß und Blut nicht abwaschbar sind.

https://berlinersport-fair.com/veranstaltungen-2/kommende-veranstaltungen/schuften-fuer-die-wm-arbeitsbedingungen-in-der-sportartikel-und-bauindustrie/

Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Berlin-Kreuzberg / San Rafael del Sur e.V. - 06.07.2018 18:00 - 21:30 - taz Café, Rudi-Dutschke-Straße 23, 10969 Berlin

Schwarz, Weiß, Transparent – Korruption im Fußball

Der „schöne Sport“ Fußball begeistert die Menschen rund um den Erdball. Seine Faszination lässt ihn in den schillerndsten Farben glänzen. Wobei der Grünanteil nicht unbedingt nur auf den frisch gestutzten Rasen zurückzuführen sein muss. Dollarnoten wechseln sich selbst ein und das eigentliche Spiel gerät ins Abseits? Oder alles nur das Problem einer kleinen Clique von alten Männern? Können Megaevents wie Weltmeisterschaften per se „sauber“ sein? Wir haben viele Fragen. Am 6. Juli wird bar gezahlt!

https://berlinersport-fair.com/veranstaltungen-2/kommende-veranstaltungen/schwarz-weiss-transparent-der-kampf-gegen-korruption-im-fussball/

AfricAvenir International e.V. - 07.07.2018 10:00 - 19:00 - aquarium am Suedblock Skalitzer Str. 6, 10999 Berlin

Decolonizing EZ! Neue Impulse für Bildungsarbeit

Die Fachtagung wird als abschließende Veranstaltung des Projekts "Zukunft bestimmen: afrikanisch-diasporische Perspektiven im Kontext globaler Ungleichheiten" stattfinden. Kernanliegen des Projekts ist es die unterschiedlichen afrikanisch_diasporische Zukunftsperspektiven zu erfassen, zu analysieren und für entwicklungspolitische Arbeit sichtbar zu machen. Drei thematische Schwerpunkte basierend auf den Themen der vorherigen Konferenzen wollen wir während der Fachtagung aufgreifen: Kultur und Kunst, Wirtschaft und Afro-feministische_LGBTIQ* Perspektiven auf Politik und Bildung im Kontext globaler Ungleichheit. Im Rahmen der Fachtagung soll es explizit um einen Dialog mit Akteuren aus entwicklungspolitischen Bildungsbereichen gehen. Gemeinsam wollen wir neue Anstöße und Impulse für die afrikabezognene entwicklungspolitische Bildungsarbeit entwickeln und im Anschluss sichtbar machen. Zusammen mit unseren Referent*innen und Publikum wollen wir unter anderem folgende Fragen diskutieren: Wie kann eine Zukunft im Kontext der gegenwärtig bestehenden Ungleichheiten zwischen "Afrika" und "Europa" konstruiert, gestaltet und gelebt werden? Was muss getan werden, um eine dekolonialisierte Zukunft zu verwirklichen? Das Programm wird aus Vorträgen, Panel Diskussionen, Workshops als auch Buchvorstellung bestehen und richtet sich sowohl an die interessierte Öffentlichkeit, als auch besonders an Personen, die in der Entwicklungs- und Bildungsarbeit tätig sind. Weitere Informationen zum Programm folgen in Kürze! Die Veranstaltung wird auf Deutsch und Englisch mit Simultanübersetzung stattfinden. Der Eintritt ist frei! Verpflegung gibt es gegen Spende! Anmeldungen an: buero(at)africavenir.org Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen und zwei Tage angeregten Austausches! Gefördert von Engagement Global mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung und mit freundlicher Unterstützung von der Landesstelle für Entwicklungszusammenarbeit.

http://www.africavenir.org/de/veranstaltung-details/cal/event/detail/2018/07/07/save_the_date_decolonizing_ez_neue_impulse_fuer_afrikabezogene_entwicklungspolitische_bildungsarbe/view-list%7Cpage_id-625.html

FairBindung e.V. - 13.07.2018 14:00 - 15.07.2018 16:30 - Ölberg Gemeindehaus (Saal), Lausitzer Str. 30, 10999 Berlin

Werkstatt Gender: Brasilianische Perspektiven auf Diversität

Wie wird in Brasilien und Deutschland über Gender-Themen und die Verschränkung von Diskriminierungen diskutiert? Welche Bewegungen und Erfahrungen gibt es? Was können wir voneinander und über uns selbst lernen? Eine Fortbildung für alle, die auf der Suche nach neuen Perspektiven und Methoden sind!

https://www.fairbindung.org/aktuelles/

FairBindung e.V. - 03.08.2018 14:00 - 05.08.2018 16:30 - Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum e.V. – EPIZ (Tagungsraum + bei schönem Wetter: Park) Schillerstraße 59, 10627 Berlin (Nähe U-Bahnhof Sophie-Charlotte-Platz)

Werkstatt Bildung: Straßenfußball & die „Bildung von unten“

Wie wird in Lateinamerika über Bildung diskutiert? Was will die „Bildung von unten“ (educación popular)? Wie funktioniert Straßenfußball? Eine Fortbildung für Sport- und Bildungsbegeisterte, die auf der Suche nach neuen Perspektiven und Methoden sind!

https://www.fairbindung.org/aktuelles/

Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) - 06.08.2018 09:00 - 17.08.2018 17:00 - Seminar für Ländliche Entwicklung | Humboldt-Universität zu Berlin | Robert-Koch-Platz 4 | 10115 Berlin

SLE TRAINING: Management of Development Projects

This course will help participants to grasp what is meant by Project Management in development projects, in line with the philosophies of the different donor organizations. International cooperation in development project management requires a common understanding of planning, monitoring and evaluation (PM+E). Concepts such as "PCM – Project Cycle Management" and "Managing for Development Results" are explored. As a fundamental component of the course we examine the Logical Framework Approach as development instrument. One of the major challenges of Project Management is interdisciplinary teamwork. The course helps participants to become familiar with work in interdisciplinary multicultural groups and the application of Project Management instruments and tools.

http://sle-berlin.de/index.php/training/sle-training-2018

Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) - 20.08.2018 09:00 - 24.08.2018 17:00 - Seminar für Ländliche Entwicklung | Humboldt-Universität zu Berlin | Robert-Koch-Platz 4 | 10115 Berlin

Climate Change Mitigation and Adaptation

This course emphasizes the drawbacks of global unsustainable development, in particular in the natural resource sphere, and its contribution to an accelerated global warming. Policies, concepts and mechanisms of natural resources management, agriculture, and food security are discussed and their links to climate change adaptation and mitigation are analyzed. An effective response to climate change requires multi-level, multi-sectoral, and multi-stakeholder action, therefore the training covers local, national, and international approaches. A number of case studies and practical examples, preferably presented by the participants themselves, as well as group exercises and interactive work will be used across the two weeks. Special attention is given to rural areas and the situation of smallholder farmers.

http://sle-berlin.de/index.php/training/sle-training-2018

- 28.08.2018 09:30 - 16:00 - Werkstatt der Kulturen Wissmannstraße 32 12049 Berlin, U Herrmannplatz

Was tun! Handlungsoptionen im Globalen Lernen

Eine Veranstaltung von Carpus e.V., dem BER, EPIZ und VENROB. Im Globalen Lernen haben wir den Anspruch, neben Analyse und Kritik globaler Zusammenhänge den Teilnehmer*innen auch Handlungsmöglichkeiten für eine gerechtere, zukunftsfähige Gesellschaft zu eröffnen. Aber wie können wir diesen Anspruch in unserer Bildungsarbeit erfüllen? Viel zu oft fragen wir im Globalen Lernen die Teilnehmenden: „Was kannst Du tun?“ anstatt zu fragen: „Wer kann etwas tun? Und wie können wir die beeinflussen,die etwas tun können?“ Auf derTagung diskutieren wir folgende Fragen: Wie kann Globales Lernen politisch und politisch verändernd sein?Was müssen Lernende ausVeranstaltungen mitnehmen,um zu einer global gerechten Entwicklung beizutragen? Was ist eine politische Handlungsoption? Müssen Veranstaltungen des Globalen Lernens überhaupt eine politische Handlungsoption anbieten? Inwiefern unterscheiden sich schulische und außerschulische Bildung in Bezug auf Handlungsoptionen?

www.carpus.org/anmeldung

Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) - 10.09.2018 09:00 - 21.09.2018 17:00 - Seminar für Ländliche Entwicklung | Humboldt-Universität zu Berlin | Robert-Koch-Platz 4 | 10115 Berlin

SLE TRAINING: Disaster Risk Management

Disaster Risk Management has become a key element of relief, rehabilitation, development and climate change adaptation programs. The course provides theoretical and practical knowledge, tools and methodologies on risk management related to major types of natural, climate-induced disasters. It enables participants like staff of humanitarian aid and development institutions and related organizations including the science community to successfully conceive and implement disaster risk reduction programs, grass-root actions as well as longer-term climate change adaptation. The course offers a unique combination of knowledge transfer, practical exercises, field excursions and learning and sharing among the trainees coming from different parts of the World.

http://sle-berlin.de/index.php/training/sle-training-2018

- 12.09.2018 18:00 - 20:00 - Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, U Boddinstr. oder U Rathaus Neukölln oder Bus 166/104 Morusstr.

Eine Welt Stadt Forum: Internationale Arbeitsrechte auf See

Globale Soziale Rechte und die SDGs: Ahoi Arbeitskämpfe – internationale Arbeitsrechte auf hoher See. Veranstaltung des Projekts "Recht haben. Internationale Bewegungen für Globale Gerechtigkeit" der Rosa Luxemburg-Stiftung und des Berliner Entwicklungspolitischen Ratschlags (BER).

- 13.09.2018 10:00 - 17:00 - Belin Global Village, Am Sudhaus 2, U Boddinstr. oder U Rathaus Neukölln oder Bus 166/104 Morusstr.

BER-Praxis-Workshop 4: Ich brauch' Struktur - 2018

Darf ich vorstellen? – Mein Indikator und sein Instrument

www.eineweltstadt.berlin

EPIZ Entwicklungspolitisches Bildungs- und Informationszentrum e.V. - 13.09.2018 10:00 - 16:00 - Engagement Global, Schulprogramm Berlin/Bildung trifft Entwicklung, Trautenaustraße 5, 10717 Berlin

Die Welt des Theaters im Globalen Lernen

Fortbildung für Multiplikator*innen des Globalen Lernens

http://www.epiz-berlin.de/fortbildung-beratung/multiplikator_innen/

Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) - 08.10.2018 09:00 - 18.10.2018 17:00 - Seminar für Ländliche Entwicklung | Humboldt-Universität zu Berlin | Robert-Koch-Platz 4 | 10115 Berlin

SLE TRAINING: Training of Trainers

Do you believe that capacity building is a mayor challenge in development issues? Are you passionate about active training and facilitation in a wide range of topics to different kinds of learners? This 2 week intensive course is addressed to development experts who wish to improve and extend their training and facilitation skills. The Training of Trainers course focuses on what happens before, during and after training workshops. It is a practice-based course where learning by doing is combined with essential theoretical background and opportunity to exchange individual experiences with other peers and experienced professional trainers. Participants are encouraged to bring their own cases to work on during the course. The ToT is designed for advanced beginners with some practical experiences. However, midlevel trainers also might refresh ideas and get new inspiration for their training events.

http://sle-berlin.de/index.php/training/sle-training-2018

Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) - 22.10.2018 09:00 - 26.10.2018 17:00 - Seminar für Ländliche Entwicklung | Humboldt-Universität zu Berlin | Robert-Koch-Platz 4 | 10115 Berlin

SLE TRAINING: Rural Transformation

A new perspective on rural development Since the debate about Rural Transformation emerged around 2010, publications on the topic are mushrooming in academia. Moreover, there is hardly any international development agency which has not yet payed attention to that topic. World Bank, FAO, IFPRI, IFAD, African Development Bank and some national agencies like DFID and the German BMZ have launched studies on Rural Transformation (RT) and drafted concept papers.

http://sle-berlin.de/index.php/training/sle-training-2018

- 15.11.2018 10:00 - 14:00 - Belin Global Village, Am Sudhaus 2, U Boddinstr. oder U Rathaus Neukölln oder Bus 166/104 Morusstr.

BER-Praxis-Workshop 5: Ich brauch' Struktur - 2018

Alternatives Fundraising – mehr als ein Lückenfüller

www.eineweltstadt.berlin

Seminar für Ländliche Entwicklung (SLE) - 26.11.2018 09:00 - 07.12.2018 17:00 - Seminar für Ländliche Entwicklung | Humboldt-Universität zu Berlin | Robert-Koch-Platz 4 | 10115 Berlin

SLE TRAINING Conflict Management and Conflict Transformation

Conflict management and conflict transformation are core issues of development work. Development projects are not only affected by conflict, but also run the risk of aggravating existing conflicts in a particular region or even triggering new conflicts. This training course gives a sound understanding of the phenomenon of conflict, which we will explore on the personal and interpersonal level, as well as on the level of large groups and societies.

http://sle-berlin.de/index.php/training/sle-training-2018

CAREA e.V. - 13.12.2018 17:00 - 16.12.2018 15:00 - bei Kassel

Internationale Begleitung in Guatemala

CAREA e.V. ist Mitglied des Internationalen Begleitprojekts ACOGUATE und bereitet 1 Mal jährlich Freiwillige auf ihren Einsatz in Guatemala vor. Methodisch vielfältig werden Themen wie Geschichte und Politik Guatemalas, Aufgaben als Begleiter*in, Verhalten in Konfliktsituationen behandelt. Seminarkosten sind 70€ (inkl. Unterkunft&Verpflegung) zzgl. Fahrtkosten sowie 10€ für einen Reader.

https://carea-menschenrechte.de/guatemala