Startseite / Wie wir arbeiten / NRO und Schule / Qualitätskriterien

Qualitätskriterien

für entwicklungspolitische Bildungsarbeit und Globales Lernen in den Schulen des Landes Berlin

Auf der Grundlage der Rahmenvereinbarung zur Kooperation von Schule und außerschulischen Kooperationspartnern des Globalen Lernens sowie einer BNE mit globaler Perspektive zwischen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie und dem Berliner entwicklungspolitischen Ratschlag BER e.V. wird eine Liste von Organisationen erstellt, die den Schulen als Kooperationspartner empfohlen werden und die grundlegende Qualitätskriterien erfüllen. Diese Qualitätskriterien (Stand: März 2021) legen Basisvoraussetzungen fest und sollen die Entscheidung über die Zustimmung zur Aufnahme von Organisationen in die Empfehlungsliste ermöglichen.

Schulen sollen verstärkt auf die vielfältigen, inhaltlich breit gefächerten Angebote von Organisationen außerhalb von Schule zugreifen können. Schule öffnet sich nach außen, um das Wissen und die praktischen Erfahrungen der Organisationen aus erster Hand vermittelt zu bekommen. Unterschiedlichen Sichtweisen und Perspektiven auf ein Thema sind dabei grundsätzlich bereichernd und erwünscht.

Die Zusammenarbeit zwischen der Berliner Schule und entwicklungspolitischen Organisationen findet im Bereich Bildung statt. Die Einwerbung von Spenden sollte nicht im Mittelpunkt von Veranstaltungen stehen. Seit August 2021 gelten auch für Berlin die von VENRO im März 2021 veröffentlichten Qualitätskriterien.

Die Qualitätskriterien von VENRO als PDF

X
X