...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
03.05.2017 17:00 - 19:00
im Bräustüble, Erdgeschoss des Berlin Global Village, Am Sudhaus 2, 12053 in Neukölln

BER-Netzwerktreffen: Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte!

Sketchnotes zur Visualisierung von entwicklungspolitischen Ideen - In Seminaren, Konferenzen und Workshops stehen wir immer wieder vor der Herausforderung komplexe Zusammenhänge zu verstehen und eine Vielzahl an Informationen verarbeiten zu müssen. Das Resultat ist dann oftmals ein Wust an Notizen. Sketchnotes können da hilfreich sein.

Sketchnotes zur Visualisierung von entwicklungspolitischen Ideen

Sketchnotes sind visuelle Notizen, die aus einer Mischung aus Text, Bild und Strukturen bestehen. Sie helfen zunächst aktiv zuzuhören und sich auf die großen Ideen zu konzentrieren, diese dann gedanklich zu strukturieren, Beziehungen zu erkennen und schließlich grafisch festzuhalten. Es geht dabei weniger um das Zeichnen als vielmehr darum Denkprozesse anzuregen und die Aufmerksamkeit zu fördern. Sketchnotes sind aber nicht nur für die eigenen Notizen dienlich, sondern sie können auch als Visualisierungsmöglichkeit für Moderationen, auf Workshops, Seminaren und Trainings eingesetzt werden.

Im Rahmen des Netzwerktreffens stellt uns Benjamin Felis die Techniken und Instrumente vor, die wir dann auch gleich ausprobieren und diskutieren wollen wie sie in der praktischen Arbeit eingesetzt werden können. Keine Angst, es geht dabei um Ideen und nicht um Kunst!

Benjamin Felis ist Graphic Recorder, Visual Facilitator und Diplom-Sozialpädagoge. Nachdem er lange Zeit als Graffiti-Künstler aktiv war, arbeitet er seit 2006 im Seminar- und Workshopbereich und sammelte vielfältige Moderations- und Konzeptionserfahrung aus einer Vielzahl von Branchen und Positionen. Ob soziales Demokratieprojekt in Schulen oder internationales Management-Meeting, überall haben seine Visualisierungskünste immer wieder die Aufmerksamkeit der Teilnehmer*innen auf sich gezogen.

Weitere Highlights:

Im Anschluss, ab 19 Uhr auf der 2. Etage: Eröffnung der Ausstellung "Portraits aus Wanderwelten". Die Ausstellung präsentiert die Ergebnisse von Maltreffen zwischen den Bewohner*innen der Gemeinschaftsunterkunft für geflüchtete Menschen Straßburger Straße in Berlin Prenzlauer Berg und der bildenden Künstlerin Valentina Sartori. Weitere Infos zur Ausstellung findet Ihr hier. 

 

www.eineweltstadt.berlin

Telefon:
030 42851587