...
Eine Welt Stadt Berlin ist
Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)
Gesellschaft für Humanistische Fotografie (GfHF) e.V.
16.06.2019 11:00 - 12:30
f3 – freiraum für fotografie, Waldemarstraße 17, 10179 Berlin

FOTO MATINEE: IM [UN]RUHESTAND

In regelmäßigen Abständen laden wir Gäste zu unserer FOTO MATINEE ein. Die Journalistin Margit Miosga spricht mit Gästen aus Politik, Kunst und Kultur über die Hintergründe der aktuellen Ausstellung. Immer am Sonntagvormittag und immer bei freiem Eintritt.

Am 16. Juni 2019 freuen wir uns auf die Soziologin Prof. Simone Scherger und die Publizistin Barbara Sichtermann. Mit ihnen diskutiert Margit Miosga über den Wert von Arbeit und ihre gesellschaftliche Bedeutung.

 

Simone Scherger ist Professorin an der Universität Bremen. In ihrer Forschung befasst sie sich schwerpunktmäßig mit den Themen Erwerbstätigkeit, Alter und Altern sowie Erwerbstätigkeit im Rentenalter bzw. nach dem Übergang in den Ruhestand.

 

Barbara Sichtermann ist unter anderem Trägerin des Theodor-Wolff-Preises für ihr umfängliches Lebenswerk. Unlängst veröffentlichte die 1943 geborene Publizistin zwei Bücher und steht damit mitten im Arbeitsleben.

 

Eintritt frei | Spende erbeten.

 

Die FOTO MATINEE findet im Rahmen des Projektes XB-Lab statt. Gefördert durch das Modellprogramm „Utopolis – Soziokultur im Quartier“ im Rahmen der ressortübergreifenden Strategie Soziale Stadt „Nachbarschaften stärken, Miteinander im Quartier“ des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat und der Beauftragten für Kultur und Medien.

 

Foto: © Holger Biermann

 

 

http://fhochdrei.org

Kontakt:
Barbara Bichler
Telefon:
030 60 40 77 48